DC Comics Filme

DC Comics Filme

Die DC-Comics-Filme beinhalten die klassischen DC-Filme, Trickfilme sowie die Filme des DC Extended Universe.
von Oliver Trebes 24.01.2019 16:13

Die DC-Filme basieren auf den DC Comics, welches neben Marvel eines der größten Comicverlage der USA ist. Die Geschichte der DC Comics reicht bis in die Mitte der 1930er Jahre zurück und die Comics wurden zunächst von Malcom Wheeler-Nichoison unter dem Label National Allied Publication veröffentlicht.

Wheeler-Nicholson schloss sich 1937 auf Grund finanzieller Probleme mit Harry Donenfeld zusammen und die beiden gründete den Verlag Detective Comics. In den 1940 Jahren kamen dann noch National Publications und All-American Publications dazu, sowie Independent News. Daraus entsanden aber zunächst nicht die DC Comics sondern man veröffentlichte unter dem Namen National Periodical Publications. Einzig die Superheldenhefte wurden unter dem inoffiziellen Verlagsnamen DC Superman veröffentlicht.

Nach schwierigen Jahren erfolgte in den 1960er Jahren der Zusammenschluss mit Warner Brothers, eine Allianz die bis heute Bestand hat. Zudem benannte sich der Comic Verlag 1976 auch offiziell in die DC Comics, Inc. um.

Während man bereits 1951 einen Versuch mit der Verfilmung von Superman und 1966 mit Batman unternahm, folgten Ende der 1970er und in den 1980er Jahren diverse Superman und Batman Verfilmungen. Während man bei Superman auf Konstanz setzte und mit Christopher Reeve die Hauptrolle immer mit dem selben Schauspieler besetze, waren gerade die Batman-Filme von wechselnden Schauspielern in der Hauptrolle geprägt.

Nach vier Batman-Filmen wurden vor allem andere DC-Figuren wie Catwoman, Constantine oder die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen verfilmt. Aber auch in das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausend war von einzelnen, nicht miteinander verknüpften Filmen geprägt. Bis auf die Nolan-Trilogie zu Batman setzte man bei Warner Brother eher auf einzelne DC-Filme.

Erst 2013, angeheizt durch den immer größer werdenden Erfolg von Konkurrent Marvel, rebootete man das DC-Filmuniversum und startete mit Superman in Men of Steel das DC Extended Universe mit Filmen, die im gleichen Filmuniversum spielen sollen. An den Erfolg von Marvel konnte man bisher aber nicht anknüpfen.

Neben den DC-EU-Filmen werden auch immer wieder Comics als Trickfilm oder Animation verfilmt, wie Teen Titans oder The Lego Batman Movie.