Twilight - Die Reihenfolge der Filme

Twilight - Die Reihenfolge der Filme

Die Twilight Filme in der richtigen Reihenfolge schauen? Wir verraten dir, wie viele Filme zur Twilight-Saga gehören und wie du sie schauen solltest.
von Oliver Trebes 11.04.2019 15:55

Die Twilight Saga basiert auf den Twilight-Romanen von Stephenie Meyer. Die vier Twilight-Bücher der Bestseller-Authorin, die als Vorlage für die Twilight-Filme dienten, erschienen in den USA zwischen den Jahren 2005 und 2008 und in Deutschland jeweils ein Jahr später. Auch wenn Stephenie Meyer weitere Novellen und Kapitel rund um die Figuren aus Twilight geschrieben hat, konnte sie hier nie an die Erfolge der ersten vier Romane anknüpfen und teilweise wurden die Inhalte auch nur online veröffentlicht.

In den Twilight-Filmen geht es um Hauptfiguren Isabella 'Bella' Swan (Kristen Stewart), Edward Cullen (Robert Pattinson) und Jacob Black (Taylor Lautner), wobei Bella eine "Normal-Sterbliche", Edward ein Vampir und Jacob ein Werwolf ist. Während Twilight für die drei Schauspieler der Durchbruch in ihrer Kariere war, so konnten sie nie wieder an diese Erfolge anknüpfen.

Von Zeit zu Zeit tauchen immer wieder Gerüchte auf, dass die Twilight-Saga neu verfilmt werden könnte. Die Produktionsfirma Lionsgate hat dies bisher weder dementiert noch bestätigt, scheint aber dennoch ein Interesse daran zu haben, das im Twilight-Vampir-Universum weitere Filme zu produzieren.

Die Twilight Filme: Reihenfolge

Bei der Reihenfolge, in der du die Twilight-Filme schauen solltest, kannst  du eigentlich nichts falsch machen, denn die Filme sind in der Reihenfolge erschienen, wie die Twilight-Bücher erschienen sind. Die einzige Ausnahme bildet hier das vierte Buch, denn der Inhalt wurde auf die letzten beiden Twilight-Filme aufgeteilt.

Am Anfang von Twilight - Biss zum Morgengrauen zieht Bella Swan zu Ihrem Vater in die Kleinstadt Forks. In der Highschool trifft sie auf Edward Cullen undfühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Doch irgendetwas stimmt an Edward nicht. Und dann gibt es da noch Jacob, der Bella hilft, hinter das Geheimnis von Edward und seiner Familie zu gelangen. 

In New Moon - Biss zur Mittagsstunde hat Bella Angst vorm Älterwerden und will deshalb ihren 18. Geburtstag nicht feiern. Die Cullens überraschen sie trotzdem mit einer Geburtstagsfeier, doch als Bella sich an einem Stück Paier schneidet, dreht Jasper völlig durch und attackiert Bella. Edward gibt sich die Schuld und verlässt Bella. Sie verfällt in eine Depression, aus der sie Jocob wieder befreien kann. Die tiefe Freundschaft verhindert aber nicht, dass sich Bella selbst immer wieder in Gefahr begibt, als sie feststellt, dass sie so wieder näher an Edward kommen kann. 

Eclipse – Biss zum Abendrot beginnt mit einer Rückblende, in der ein junger Mann von einem Vampir gebissen wird. In der Gegenwart wird Seattle von einer Reihe von Mordfällen erschüttert, die von einem blutrünstigen Vampir verübt werden. Alle Spuren für zu Bella und die Liebe zu Edward und die innige Freundschaft zu Jacob lässt einen uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen.

Zu Beginn von Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht Teil 1 heiraten Edward und Bella. In den Flitterwochen wird Bella schwanger. Das ungeborene Kind, ein Halbvampir, zehrt von Bellas Körper und droht sie umzubringen. Mit Hilfe von Jacob kann Bella das Baby austragen. Bei der Geburt von Renesmee beißt Edward Bella und durch die Verwandlung zum Vampir wird sie von den Strapazen der Schwangerschaft geheilt. Renesmee wird auf Jacob geprägt, was eine unlösbare emotionale Verbindung zwiuschen den beiden aufbaut.

Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht Teil 2 setzt in der Handlung direkt an den ersten Teil an. Bella ist jetzt ein Vampir doch die Volturi wollen Renesmee töten, das sie vermuten, dass das Kind unsterblich und somit verboten ist. Im großen Kampf besiegen die Cullens und ihre Verbündeten die Vampirfürsten.

    Twilight Filmrechte

    Die Filmrechte an der Twilight-Saga sicherte sich Summit Entertainment. Trotz des Erfolges von Twilight, immerhin 1,3 Milliarden US-Dollar, war Summit Entertainment hoch verschuldet. Anfang 2012 wurde Summit Entertainment durch Lionsgate übernommen. In Deutschland werden die Twilight-Filme aber nicht von TMG, die eng mit Lionsgate zusammenarbeiten, vermarktet, sondern über den Concorde Filmverleih.

    Das könnte dich auch interessieren