Michelle Yeoh

Michelle Yeoh wurde am 06.08.1962 in Ipoh, Perak, Malaysia geboren.

Michelle Yeoh (eigentlich Yeoh Choo Kheng; * 6. August 1962 in Ipoh) ist eine malaysische Schauspielerin chinesischer Abstammung, deren Vorfahren ursprünglich aus der Provinz Fujian stammen. In den späten 1980er und in den 1990er Jahren war sie mit Filmen wie Yes, Madam, Royal Warriors, Police Story III und Wing Chun eine der bekanntesten weiblichen Filmstars im Action- und Martial-Arts-Kino Ostasiens. Durch ihre Rolle als chinesische Agentin in James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie schaffte sie 1997 den Durchbruch zum internationalen Star und war danach in mehreren bekannten Filmen zu sehen, darunter Tiger & Dragon (2000), Die Geisha (2005) und Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers (2008). 2011 verkörperte sie in dem biographischen Film The Lady die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. 2008 gab ihr Roger Spottiswoode (der auch für Der Morgen stirbt nie verantwortlich war) erneut eine Rolle in seinem Film Die Kinder der Seidenstraße.

Michelle Yeoh hat mitgewirkt in