Jared Harris

Jared Harris wurde am 24.08.1961 in London, England, UK geboren.

Jared Francis Harris (* 24. August 1961 in London, England) ist ein britischer Schauspieler. Sein erster Kinofilm war 1989 Er? Will! Sie Nicht?, bei dem sein Bruder Damian für Regie und Drehbuch verantwortlich war. In New York trat er am Off-Broadway im Stück Ecstasy von Mike Leigh auf und erhielt 1992 dafür einen Obie Award. Er gründete dort auch The Sinachie Theater Company. Neben seiner Bühnentätigkeit trat er über 50 Mal vor der Kamera auf, in dem Film I Shot Andy Warhol war er 1996 in der Titelrolle zu sehen. 2013 übernahm er in dem Hammer-Films-Thriller The Quiet Ones die Rolle des „Joseph Coupland“. 1998 wurde Harris beim Sitges Festival Internacional de Cinema de Catalunya für den Film Trance als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. 2000 erhielt er beim Seattle International Film Festival für The Weekend mit dem Schauspielensemble den New American Cinema Award. 2018 übernahm er in der fünfteiligen Miniserie Chernobyl des Senders HBO die Rolle des Wissenschaftlers Waleri Alexejewitsch Legassow. Seine darstellerische Leistung brachte ihm eine Nominierung für den Emmy in der Kategorie Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm.

Jared Harris hat mitgewirkt in