Brad Dourif

Brad Dourif wurde am 18.03.1950 in Huntington, West Virginia, USA geboren.

Bradford Claude Dourif (* 18. März 1950 in Huntington, West Virginia) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Sein erstes Engagement im Spielfilmbereich war 1975 eine kleine Nebenrolle in Ein Supertyp haut auf die Pauke. Einen nachhaltigen Eindruck hinterließ er im gleichen Jahr in seiner zweiten Filmrolle als Billy Bibbit in Miloš Formans Filmdrama Einer flog über das Kuckucksnest, die für ihn einen großen Bekanntheitsschub bedeutete und ihm unter anderem einen Golden Globe Award als Bester Nachwuchsdarsteller und eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller einbrachte.

Seitdem hat Brad Dourif in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera gestanden. In der Mehrzahl der Fälle verkörperte er mehr oder minder psychopathisch veranlagte Personen. Unter anderem übernahm er die Rollen des Mentaten Piter de Vries in David Lynchs Science-Fiction-Verfilmung Dune – Der Wüstenplanet und des Grima Schlangenzunge in Peter Jacksons Filmtrilogie Der Herr der Ringe.

Außerdem war Brad Dourif in einzelnen Episoden der Fernsehserien Babylon 5, Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI, Star Trek: Raumschiff Voyager und Wild Palms zu sehen, in Deadwood spielte er eine der Hauptrollen. In den USA brachte ihm die Sprechrolle der Mörderpuppe Chucky zusätzliche Popularität ein. Außerdem lieh Dourif dem Worm Creature in Gingerclown seine Stimme. 2010 war er als psychopathischer Serienmörder in Justin Steeles Thriller Death and Cremation zu sehen.

Brad Dourif hat mitgewirkt in