Edelstein Trilogie

Rubinrot: Die richtige Reihenfolge der Edelstein-Trilogie

Oliver Trebes, 08.05.2024 17:08 Uhr
Rubinrot: Die richtige Reihenfolge der Edelstein-Trilogie Concorde

„Liebe geht durch alle Zeiten” oder Edelstein Trilogie ist eine deutsche Romanverfilmung. Hier bekommst du die richtige Reihenfolge.

Edelstein-Trilogie Filmreihe: Weltweites Einspielergebnis und Reihenfolge

Die Edelstein-Trilogie Filmreihe befindet sich derzeit auf Platz 142 der erfolgreichsten Filmreihen.

  • Einnahmen
  • Reihenfolge Filme
Jahr Film Trailer Streams
2013 Rubinrot Trailer Streams
2014 Saphirblau Trailer Streams
2016 Smaragdgrün Trailer Streams
Jahr Film Einspielergebnisse Weltweit
2013 Rubinrot 5.52 Millionen US Dollar
2014 Saphirblau 5.19 Millionen US Dollar
2016 Smaragdgrün 4.56 Millionen US Dollar
Einspielergebnis

15.27 Millionen US Dollar

Erhebungszeitraum

23. Juni 2024

Quelle

Box Office Mojo

Hinweis: Zu „Smaragdgrün” liegen keine Kinoeinnahmen vor.

Die Edelstein Trilogie ist die Verfilmung der Romane von Kerstin Gier. Die Bücher erschienen von 2009 bis 2010 und wurden zwischen 2013 und 2016 verfilmt und in Zusammenarbeit mit der Concorde Filmverleih GmbH veröffentlicht. Für das Drehbuch der Filme war Katharina Schöde und für die Regie Felix Fuchssteiner verantwortlich.

Die Filme der Edelstein Trilogie haben wie die Bücher die gleiche Reihenfolge: Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün. Hier findest du auch zu jedem Film der Rubinrot Reihe, wo du den Film streamen kannst.

Die Edelstein Trilogie von Kerstin Gier ist eine abgeschlossene Buch- und Filmreihe. Da die Filme auf den Büchern der Jugendbuchreihe basieren, ist eine Fortsetzung oder ein vierter Teil der Reihe unwahrscheinlich.

Rubinrot

In der Familie der 16-jährigen Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) gibt es das Geheimnis um eine besondere Fähigkeit. Besitzt man ein bestimmtes Gen, so hat man die Fähigkeit, als Zeitreisender in die Vergangenheit zu reisen. In der Familie vermutet man die Fähigkeit aber bei Gwendolyns Cousine Charlotte (Laura Berlin). Gwen kann auch Dämonen und Geister sehen. Der Dämon Xemerius ist ein ständiger Begleiter. Bei jeder Kleinigkeit kommentier Xemerius jede Situation und steht ihr immer bei.

Gwendolyn wurde nicht auf die Zeitreisen vorbereitet und muss nun den Platz in der „Loge des Grafen von Saint Germain” einnehmen. Außerdem macht ihr ein weiterer Zeitreisender, Gideo de Villiers (Jannis Niewöhner), das Leben schwer. Die beiden bekommen die Aufgabe, von allen Zeitreisenden einen Tropfen Blut zu sammeln, damit der Chronograf das Blut eines jeden Trägers des Genes einlesen kann.

Dabei finden sie heraus, dass eine Generation zuvor Lucy und Paul die gleiche Aufgabe bekommen haben, aber mit einem Chronograf und dem gesammelten Blut untergetaucht sind. In den Schriften des Geheimordens erfahren sie, dass der Besitzer des Chronografen über große Macht verfügt.

Saphirblau

Gideo de Villiers (Jannis Niewöhner) und Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) Concorde
Gideo de Villiers (Jannis Niewöhner) und Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich)

Die Geschichte von Saphirblau beginnt in der Vergangenheit bei Lucy und Paul. Gwendolyn und Gideon sind auf der Suche nach den beiden, denn für ihren Chronografen brauchen sie nur noch deren Blut um den Kreislauf zu schließen. Außerdem trifft Gwendolyn (Maria Ehrich) im 18. Jahrhundert auf den Grafen von Saint Germain, einer der 12 Gründer der Geheimloge. Auch trifft sie bei einer Zeitreise auf ihren bereits verstorbenen Großvater Lucas Montrose und beginnt mit ihm, das Geheimnis des Chronografen herauszufinden.

Dabei zweifelt sie immer mehr an der Loge und glaubt, dass Lucy und Paul richtig gehandelt haben. Gideon hingegen vertraut ihr immer weniger, bis er ihr plötzlich gesteht, dass er sich in sie verliebt hat. Letztendlich stellt sich aber heraus, dass der Graf von Saint Germain ihm dazu geraten hat. Als Gwendolyn ihn zur Rede stellt, bestätigt Gideon den Plan des Grafen und stürzt sie damit in tiefen Liebeskummer.

Smaragdgrün

Im letzten Teil der Reihe hat sich Gwendolyn Shepherd von der Loge abgewendet und Gideon untersucht die Prophezeiungen. Er stellt fest, dass Gwens Liebe zu ihm auch zu ihrem Tod führen wird. Mr. Whiteman macht sich selbst zum Logenmeister und Gwens Cousine Charlotte verrät sie in ihrer Verbundenheit zur Loge und dass sie einen Chronografen heimlich versteckt.

Gideon (Jannis Niewöhner) berichtet dem Grafen von den Entwicklungen und wird von ihm in der Vergangenheit gefesselt. Als er in den Gegenwart zurück springt, wird er auch von Mr. Whiteman gefangen gehalten. Im Austausch gegen das Leben von Gideon erwartet er, dass Gwen den Chronografen aushändigt.

Gwen geht auf den Deal ein, wird aber wie Gideon vom Grafen in der Bonfire Night getötet. Der hat aber alle Blutproben gesammelt und stellt das Allheilmittel her, das in Wahrheit Unsterblichkeit verleiht. Weil Gwen aber die Tochter von zwei Genträgern ist, ist sie ebenfalls unsterblich und erwacht wieder zu Leben. Doch das ist nicht ihre einzige Fähigkeit. Sie kann auch ohne Chronograf gezielt durch die Zeit springen. Sie springt zurück zur Bonfire Night und kann den Grafen aufhalten. Mit dem Elixier heilt sie Gideon und trinkt den Rest, um wieder sterblich zu werden.

Edelstein-Trilogie: Gibt es einen vierten Teil?

Kerstin Gier hat neben Rubinrot nur Smaragdgrün und Saphirblau als Bücher veröffentlicht, und die Buchreihe wird auf ihrer Website auch nur als Trilogie aufgeführt. Die Buch- und Filmreihe ist also in sich abgeschlossen und es gibt keine offizielle Fortsetzung. Allerdings wurde ein Fanfiction-Buch mit dem Titel "Bernsteingold" ins Internet gestellt. Es ist ausgeschlossen, dass dieser inoffizielle Teil verfilmt wird.

Edelstein-Trilogie: Alle Filme nach Kinostart sortiert

Smaragdgrün
07.07.2016

Smaragdgrün” ist der dritte und letzte Teil der „Edelstein-Trilogie” nach den gleichnamigen Romanen von Kerstin Gier. Der Film folgt den Abenteuern der jungen Zeitreisenden Gwendolyn Shepherd, die sich plötzlich inmitten einer geheimen Gesellschaft von Zeitreisenden wiederfindet. In diesem letzten Kapitel muss Gwendolyn nicht nur ihre Fähigkeiten als Zeitreisende meistern, sondern auch ihre Liebe zu Gideon de Villiers verteidigen, während sie einem gefährlichen Komplott auf die Spur kommt. Die Geschichte verbindet Romantik, Abenteuer und Mystik und bietet ein spannendes Finale voller überraschender Wendungen.

Saphirblau
14.08.2014

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn Shepherd, Zeitreisende wider Willen. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. Beides nicht wirklich einfach! Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Gut, dass sie wichtige Ratgeber an ihrer Seite weiß: Ihre beste Freundin Leslie, der kleine Wasserspeier Xemerius, der Schulgeist James und ihr Großvater in jungen Jahren, der ihr in der Vergangenheit wichtige Tipps gibt. Doch als Gideon und Gwendolyn sich gegen eine gefährliche Allianz zur Wehr setzen müssen und in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt.

Rubinrot
14.03.2013

Gwendolyn Shepherd ist ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager, doch ihre Familie birgt seit Generationen ein Geheimnis: Ein Zeitreise-Gen wird in der Sippe weitervererbt, wobei nicht jedes Familienmitglied damit gesegnet ist. Da die Angehörigen annehmen, dass Gwens Cousine Charlotte das Gen in sich trägt, dreht sich innerhalb der Familie alles nur um sie. Eines Tages findet sich jedoch Gwendolyn urplötzlich im London der letzten Jahrhundertwende wieder und ihr wird klar, dass sie es ist, der das Gen weitervererbt wurde und sie nun durch die Zeit reisen kann, nicht Charlotte. Auch wenn Gwendolyn davon nicht begeistert ist, macht sie sich mit Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers auf, das Geheimnis ihrer Familiengeschichte und die Mysterien um den sagenumwobenen roten Rubin zu lüften.