Danny Trejo

Danny Trejo wurde am 16.05.1944 in Los Angeles, California, USA geboren.

Vom Knastbruder zum Filmstar: Das Leben des am 16.05.1944 in Los Angeles, Kalifornien, geborenen Danny Trejo böte sicherlich genug Stoff für ein sehenswertes Hollywood-Biopic.

BiografieAus sehr einfachen Verhältnissen stammend, saß Danny

Trejo aufgrund zahlreicher Raub- und Drogendelikte in jungen Jahren immer

wieder im Gefängnis. Dort entdeckte er seine Leidenschaft fürs Boxen, doch auch

wenn er hierbei recht erfolgreich war, verhinderte eine längere Haftstrafe eine

mögliche Profikarriere. Für den Film Express in die Hölle (1985) fungierte er dann als Boxtrainer von Eric Roberts und kam mit stolzen 43 Jahren zu

seiner ersten kleinen Filmrolle. Da er sofort Gefallen am Filmgeschäft fand, spielte

Trejo fortan in zahlreichen kleineren Produktionen mit, meist in der Rolle des Bösewichts. Sein

vernarbtes Gesicht, der Schnurrbart und die zahlreichen Tattoos machten den

neugeborenen Schauspieler schnell zu einem unverwechselbaren Charakter.

Im Jahr

1995 folgte dann der Durchbruch in Hollywood: Nicht nur wurde Danny Trejo in Michael Manns

gefeiertem Krimiepos Heat für Robert De Niros Gaunerbande gecastet, auch ergatterte er seine erste Rolle in einem Streifen von Robert Rodriguez. Viele weitere sollten folgen: Nach dem

Kultfilm Desperado war der Schauspieler unter anderem auch in From Dusk Till Dawn, Spy Kids und Machete dabei. Letzteren durfte er nach einem

Vierteljahrhundert im Geschäft endlich als Hauptdarsteller mit dazu passenden ikonischen One-Linern tragen. Der überraschend

durchschlagende Erfolg des Films führte zum Sequel Machete Kills und einem

angekündigten dritten Teil, Machete Kills Again... In Space!

Neben seiner Arbeit mit

Rodriguez, der übrigens sein Cousin zweiten Grades ist, dürfte den meisten Filmfans auch Danny Trejos Rolle als "Johnny 23" in Con Air im

Gedächtnis geblieben sein.

Danny Trejo hat mitgewirkt in