Dhampir

Dhampir: Was ist das legendäre Wesen?

Oliver Trebes, 20.11.2023 14:00 Uhr
Dhampir: Was ist das legendäre Wesen?

Alles über Dhampire, legendäre Kreaturen, die aus der Verbindung eines Vampirs mit einem Menschen entstehen.

Die Folklore des Balkans ist reich an Geschichten und Legenden, unter denen der Dhampir, ein faszinierendes Fabelwesen, einen besonderen Platz einnimmt. Die Entstehung eines Dhampirs wird in den Erzählungen auf die ungewöhnliche Verbindung eines Vampirs mit einem Menschen zurückgeführt. Meist handelt es sich um einen männlichen Vampir, der sich mit einem weiblichen Menschen einlässt, während Berichte über Beziehungen zwischen weiblichen Vampiren und männlichen Menschen eher die Ausnahme darstellen.

Der Ursprung des Wortes "Dhampir" geht auf die slawische Bezeichnung für einen Vampir zurück und hat sich durch Lautveränderungen im Albanischen eigenständig entwickelt. Eine genauere Betrachtung lässt vermuten, dass sich das Wort aus den gheg-albanischen Wörtern für "Zahn" und "trinken" zusammensetzt, was eine Assoziation mit den charakteristischen Attributen der Vampire, wie z.B. dem Bluttrinken, nahelegt.

Nach den überlieferten Erzählungen ist das Verlangen der männlichen Vampire nach menschlichen Frauen besonders ausgeprägt. Sie kehren aus ihrem untoten Dasein zurück, um mit ihren früheren Ehefrauen oder anderen Frauen, zu denen sie sich schon zu Lebzeiten hingezogen fühlten, intim zu werden. In einigen Fällen konstruierten serbische Witwen die Erklärung, dass eine Schwangerschaft durch ihren verstorbenen Ehemann verursacht wurde, der nun als Vampir zurückgekehrt sei. Aus Serbien sind auch Fälle bekannt, in denen Männer behaupteten, Vampire zu sein, um sich Frauen nähern zu können, die sie begehrten. Auch in Bulgarien gibt es den Glauben, dass Vampire Jungfrauen entjungfern können.

Obwohl Dhampire aus solchen übernatürlichen Verbindungen hervorgingen, wurden sie in der Regel als normale Mitglieder ihrer Gemeinschaften angesehen. Insbesondere männliche Dhampire, die von einem vampirischen Vater abstammten, besaßen jedoch oft die Fähigkeit, unsichtbare Vampire wahrzunehmen und magische Kräfte zu nutzen. Nicht selten schlugen sie den Beruf des Vampirjägers ein, der oft über Generationen vom Vater auf den Sohn vererbt wurde. Bestimmte Merkmale wie wilde, dunkle oder schwarze Haare sowie ein besonders kluges oder wagemutiges Wesen sollen die Kinder von Vampiren erkennen lassen.

Die Figur des Dhampirs hat auch Einzug in die Filmbranche gehalten. Ein prominentes Beispiel ist Blade, der Vampire jagende Held der Marvel-Comics. Auch in der Twilight-Filmreihe von Stephenie Meyer kommen Dhampire vor, genauso wie der Fernsehserie „Split” mit der Halbvampirin Ella Rozen (Amit Farkash). Darüber hinaus taucht das Motiv des Dhampirs in den Werken verschiedener Autoren wie Barb und J. C. Hendee („Saga of the Noble Dead”-Romane) oder im Vampirroman "Kinder des Judas" von Markus Heitz auf.

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen