Fantastic Four

Fantastic Four: Filmreihe und Reihenfolge der Filme

Oliver Trebes, 06.05.2024 08:14 Uhr
Fantastic Four: Filmreihe und Reihenfolge der Filme Marvel

Die Fantastic Four ist ein Team von Superhelden. Hier findest du alle Filme der Marvel Filmreihe.

Fantastic Four Filmreihe: Weltweites Einspielergebnis und Reihenfolge

Die Fantastic Four Filmreihe befindet sich derzeit auf Platz 53 der erfolgreichsten Filmreihen.

  • Einnahmen
  • Reihenfolge Filme
Jahr Film Einspielergebnisse Weltweit
2022 Doctor Strange in the Multiverse of Madness 955.78 Millionen US Dollar
2005 Fantastic Four 333.54 Millionen US Dollar
2007 Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer 301.91 Millionen US Dollar
2015 Fantastic Four 167.88 Millionen US Dollar
1994 The Fantastic Four 0.00 US Dollar
2025 The Fantastic Four
Einspielergebnis

1.76 Milliarden US Dollar

Erhebungszeitraum

18. Juni 2024

Quelle

Box Office Mojo

Die Fantastic Four oder Fantastischen Vier ist eine Marvel Comicreihe. Das gleichnamige Team von Superhelden besteht aus Reed Richards (Mister Fantastic), Sue Storm (Invisible Woman), Johnny Storm (Human Torch) und Ben Grimm (The Thing). Geschaffen wurden die Fantastic Four von Sten Lee und seinem Zeichner Jack Kirby und hatten ihren ersten Auftritt im November 1961.

In der Entstehungsgeschichte der Fantastic Four werden Reed, Sue, Johnny und Ben im Weltall von kosmischer Strahlung getroffen und sie entdecken bei ihrer Ankunft auf der Erde, dass sie neue, fantastische Fähigkeiten bekommen haben. Der Erzfeind der Superhelden ist Dr. Doom (auch Victor von Doom).

Die Superkräfte der Fantastic Four basieren auf den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

  • Der Wissenschaftler Reed Richards alias „Mister Fantastic” basiert auf dem Wasser und ist durch Verflüssigung nahezu endlos dehnbar.
  • Sue Storm alias „Invisible Woman” basiert auf Luft und kann sich unsichtbar machen.
  • Ihr Bruder Johnny Storm alias „Human Torch” basiert auf dem Feuer und wird dadurch zur „Menschlichen Fackel”.
  • Ben Grimm alias „The Thing” bekam durch das vierte Element Erde eine steinerne Haut. Sue ist zudem mit Reed verheiratet und mit Ben eng befreundet.

Bernd Eichinger hatte Mitte der 1980er Jahre die Rechte an der Verfilmung der Fantastic Four erworben und produzierte Anfang der 1990er einen Film mit Roger Corman. Mit ”The Fantastic Four” (1994) bezweckte er aber nur die Verlängerung der Rechte an der Verfilmung. Weder Constantin Film, die Schauspieler noch der Regisseur Oley Sassone hatten Kenntnis von Eichingers Plan. Der Film wurde nie veröffentlicht, erzählt aber die Entstehungsgeschichte der Fantastic Four und wie sie sich gegen Dr. Doom beweisen.

Fantastic Four (2005)

20th Century Fox

Durch die Verlängerung behielt Bernd Eichinger die Filmrechte an den Superhelden und verfilmte die Entstehungsgeschichte mit 20th Century Fox und Constantin Film im Jahr 2005 neu. Die Entstehungsgeschichte der Fantastic Four beginnt mit einem missglückten Weltraumexperiment von Victor von Doom. Reed Richards, Susan Storm, Johnny Storm und Ben Grimm fliegen ins All, um Dooms Theorie zu testen, doch eine Katastrophe lässt ihr Raumschiff explodieren und setzt sie einer mysteriösen Strahlung aus. Diese Strahlung verleiht ihnen Superkräfte: Reed Richards (Mr. Fantastic) kann seinen Körper elastisch dehnen, Susan Storm (Invisible Girl) kann sich unsichtbar machen und Kraftfelder erzeugen, Johnny Storm (Human Torch) kann Feuer kontrollieren und Ben Grimm (Thing) verwandelt sich in ein Monster aus Stein.

Noch während sie lernen, mit ihren neuen Kräften umzugehen, müssen sie sich ihrer ersten Herausforderung stellen: Ihr ehemaliger Chef und Vorgesetzter Victor von Doom bedroht nun mit seinen eigenen Superkräften die Welt und nur die neu formierten "Fantastic Four" können ihn aufhalten. Der Film „Fantastic Four” mit Ioan Gruffudd, Jessica Alba, Chris Evans und Michael Chiklis wurde bei rottentomatoes.com aber nur mit 27% bewertet und blieb hinter den Erwartungen zurück.

Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer (2007)

Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer (2007) 20th Century Fox
Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer (2007)

In einem neuen Abenteuer der Fantastic Four bereiten sich Reed Richards (Mr. Fantastic) und Susan Storm (Invisible Woman) erneut auf ihre Hochzeit vor, die diesmal durch das Auftauchen des mysteriösen Silver Surfer gestört wird. Der Silver Surfer, der dafür bekannt ist, Zerstörung und sogar die Vernichtung ganzer Planeten zu verursachen, zwingt die Fantastic Four, eine unerwartete Allianz mit ihrem Erzfeind Dr. Doom einzugehen, um die drohende Katastrophe abzuwenden. Im Laufe der Ereignisse stellt sich heraus, dass der Silver Surfer, der ohne sein Board praktisch machtlos ist, gar nicht so böse ist, wie es zunächst den Anschein hat, während Dr. Doom seine gewohnt verräterische Rolle beibehält.

Auch der zweite Teil „Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer” (2007) mit den gleichen Schauspielern schaffte nur eine Bewertung von 37% bei rottentomatoes.com und konnte ebenfalls nicht überzeugen. Der Film ist auch der letzte der Reihe, in dem Bernd Eichinger als Produzent tätig war, da er 2011 im Alter von 61 Jahren verstarb.

Fantastic Four (2015)

Fantastic Four (2015) 20th Century Fox
Fantastic Four (2015)

Bereits 2009 kündigte 20th Century Fox das Reboot der Fantastic Four-Filmreihe an, doch erst 2015 kam der Film „Fantastic Four” in die Kinos. Die Hauptrollen wurden mit neuen Schauspielern besetzt: Ben Grimm (Jamie Bell), Sue Storm (Kate Mara), Reed Richards (Miles Teller), Johnny Storm (Michael B. Jordan). Schon die Besetzung der Hauptfiguren sorgte für Kritik und letztendlich ist die Neuverfilmung der Entstehungsgeschichte die schlechteste Verfilmung der Fantastic Four, die je veröffentlicht wurde.

Als der hochintelligente Tüftler Reed Richards ein Teleportationsverfahren entwickelt, werden er, Johnny Storm, seine Schwester Sue und ihr gemeinsamer Freund Ben Grimm durch einen Forschungsunfall in ein Paralleluniversum versetzt. Dort erlangen sie außergewöhnliche Kräfte: Reed kann seinen Körper dehnen, Sue wird unsichtbar und kann Kraftfelder erzeugen, Johnny verwandelt sich in eine lebende Fackel und Ben in ein Monster aus Stein. Diese Kräfte erregen die Aufmerksamkeit des Militärs und des gefährlichen Dr. Victor von Doom, der zudem eine Vergangenheit mit dem Mentor der Storms, ihrem Vater Dr. Franklin Storm, hat.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness (2022)

John Krasinski in Doctor Strange in the Multiverse of Madness (2022) Marvel
John Krasinski in Doctor Strange in the Multiverse of Madness (2022)

In „Doctor Strange in the Multiverse of Madness” gab es bereits den ersten Auftritt von Reed Richards (John Krasinski). Allerdings war Reed Richards aus dem Universum Earth-838, während sich das MCU im Marvel Universum Earth-199999 bewegt.

The Fantastic Four (2025)

The Fantastic Four (2025) Marvel
The Fantastic Four (2025)

Durch den Aufkauf von 20th Century Fox durch Disney fielen auch die Filmrechte an den Fantastic Four wieder zurück an Marvel. Anfang Dezember 2020 wurde bekannt gegeben, dass es eine Neuverfilmung und damit einen erneuten Reboot geben wird und die Fantastic Four ins MCU integriert werden. Ein genaues Erscheinungsdatum wurde bei der SDCC 2022 für 2024 bekannt gegeben.

Aufgrund der Streiks der WGA und SAG-AFTRA im Jahr 2023 wurde der Film aber mehrmals verschoben und soll nun am 30. April 2025 in die deutschen Kinos kommen. Ein Besetzung wurde der Hauptfiguren wurde ebenfalls aufgrund der Streiks zunächst nicht bekannt gegeben. Am 14. Februar 2024 veröffentlichte Marvel dann ein erstes Poster und die Hauptbesetzung des Films: Pedro Pascal als Reed Richards, Vanessa Kirby als Sue Storm, Joseph Quin als Johnny Storm und Ebon Moss-Bachrach als Ben Grimm.

Fantastic Four: Alle Filme nach Kinostart sortiert

The Fantastic Four
24.07.2025

Mit der Übernahme von 20th Century Fox durch Disney erweiterte sich der Horizont des Marvel Cinematic Universe (MCU) um die X-Men Charaktere sowie um die Fantastic Four. Letztere hatten bislang, abgesehen von einem kurzen Auftritt von Reed Richards, noch keine zentrale Rolle im MCU eingenommen. Mit den neuesten Plänen von Marvel Studios wird sich das jedoch ändern, da ein eigener Film für das Quartett in der sechsten Phase des MCU lanciert wird: „The Fantastic Four”.

Eigentlich wollte Doctor Strange nur seiner Ex-Freundin Christine zur Hochzeit gratulieren. Zum Feiern ist jedoch keine Zeit: Ein riesiges Monster droht, die Stadt in Schutt und Asche zu legen. Ziel des Wesens ist die Teenagerin America Chavez, welche die außergewöhnliche Gabe besitzt, zwischen Paralleluniversen reisen zu können. Zusammen mit dem Obersten Zauberer Wong versucht Strange das Mädchen zu beschützen und dafür zu sorgen, dass ihre mächtige aber zugleich gefährliche Fähigkeit nicht in die falschen Hände gerät.

Fantastic Four
13.08.2015

Fantastic Four 2015 ist keine Fortsetzung der alten Filme Fantastic Four und Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer. Vielmehr wird mit diesem Film die Geschichte rund um die Fantastic Four von Marvel und 20th Century Fox neu gestartet.

Reed Richards und Susan Storm alias Mr. Fantastic und Invisible Woman wollen heiraten - wieder einmal. Dieses Mal stört der geheimnisvolle Silver Surfer die Zeremonie. Dort, wo er auftaucht, hinterlässt er Zerstörung, und zwar letztlich die ganzer Planeten. Um das aufzuhalten, müssen die Fantastic Four ausgerechnet mit ihrem ärgsten Feind, Dr. Doom, zusammenarbeiten. Doch der Surfer, der ohne sein Brett fast machtlos ist, entpuppt sich als gar nicht so böse, und Doom als gewohnt verräterisch.

Fantastic Four
13.07.2005

Es sollte eigentlich keine große Angelegenheit werden. Die vier Wissenschaftler, Reed Richards, Susan Storm, Johnny Storm und Ben Grimm, sollten nur ins All fliegen, um eine Theorie ihres Vorgesetzten Victor von Doom zu testen. Doch alles geht schief, das Raumschiff explodiert und die vier werden einer Strahlung ausgesetzt, durch die sie fortan mit Superkräften ausgestattet sind. Mr Fantastic Reed, ist ab jetzt besonders elastisch, Invisible Girl Susan, kann sich unsichtbar machen und Kraftfelder erzeugen, Human Torch Johnny, kontrolliert von nun an das Feuer und Thing Ben, verwandelt sich in ein riesiges Steinmonster. Noch nicht recht wissend was sie mit ihren neuen Fähigkeiten anstellen sollen, wartet auf der Erde auch schon der erste Verbrecher, der nur von den "Fantastic Four" aufgehalten werden kann. Ihr ehemaliger Chef hat nämlich auch Superkräfte und bedroht die gesamte Welt.

In ihrer Studienzeit haben Reed Richards und Viktor von Doom zusammen an ersten Experimenten gearbeitet. Doch eines Tages geht eines davon entsetzlich schief und Doom wird für Tod erklärt. Einige Jahre später: Reed und seine Freunde Benjamin Grimm sowie die Geschwister Sue und Johnny Storm werden im Namen der Wissenschaft ins Weltall befördert. Im Orbit angelagt werden jedoch alle vier mit einer Überdosis kosmischer Strahlung verseucht. Wieder auf der Erde zurück, stellen die vier fest, dass ihre Körper fantastische Fähigkeiten besitzen. Als dann auch noch der größenwahnsinige Dr. Doom auf der Bildfläche erscheint, können nur noch die 'Fantastischen 4' größeres Unheil verhindern...