Majel Barrett als Computerstimme im Gespräch

Majel Barrett-Roddenberry könnte auch nach ihrem Tod als Computerstimme der USS Discovery weiterleben
Oliver Trebes
07.09.2016 14:34 Uhr
Majel Barrett als Computerstimme im Gespräch

Ein bekanntes Element aus dem Star-Trek-Universum ist die Computerstimme der Raumschiffe. Die stets freundliche und hilfsbereite Computerstimme für das Library Computer Access and Retrieval System (LCARS) wurde von Majel Berrett-Roddenberry, der Frau von Star Trek-Schöpfer Gene Roddenberry, eingesprochen.

Majel Barrett-Roddenberry hatte zuletzt 2008 für J.J. Abrams Star-Trek-Reboot Aufnahmen eingesprochen, bevor sie im Dezember 2008 verstorben ist. Ihr Sohn Gene Roddenberry Jr. vermeldete nun über Twitter, dass die Stimme seiner Mutter phonetisch aufgenommen wurde und dies ermöglichen könnte, die Stimme digital herzustellen.

Die Möglichkeiten die sich daraus ergeben sind vielfältig. Neben einer Stimmversion für Siri wäre auch der Einsatz als Computerstimme für Star Trek: Discovery möglich. Roiddenberry Jr. bemerkte einmal, dass seine Mutter eine unglaubliche Freude hatte, die rolle für den Star-Trek-Reboot erneut einzunehmen.

Majel Barrett-Roddenberry hatte neben der Computerstimme immer wieder kleinere Rollen im Star-Trek-Universum- So war sie als erster Offizier im Pilotfilm The Cage von 1065 zu sehen, sowie als Lwaxana Troi, Mutter von Deanna Troi in Star Trek: The Next Generation

Qulle: Robots and Dragons

Du fandest den Artikel hilfreich?

5/5 2 Stimmen