Für Einkäufe nach einem Klick auf Links mit diesem Symbol erhält scifiscene ggf. eine Provision. Mehr
Die Minions

Die Minions: Reihenfolge der Filme

Oliver Trebes, 02.04.2024 15:25 Uhr
Die Minions: Reihenfolge der Filme Illumination

Die Minions haben sind mit ihrem Franchise bereits Kult. Doch in welcher Reihenfolge solltest du die Filme schauen? Hier erfährst du mehr.

In „Ich, einfach unverbesserlich” tauchten die Minions zum ersten Mal als Nebendarsteller auf. Vor allem Kevin, Bob und Stuart haben seitdem immer wieder ihren Auftritt neben Bösewicht Gru.

Minions: Reihenfolge der Filme

Die Minions-Filme sind als Prequel-Reihe der „Ich - Einfach unverbesserlich”-Filme anzusehen. In der Reihenfolge solltest die beiden bisher erschienen Filme also vor diesen Filmen schauen,

Minions: Das Franchise

Neben den Gastauftritten in den Ich-einfach-unverbesserlich-Filmen, haben die Minions 2015 ihren ersten eigenen Film bekommen. Die für 2020 geplante Fortsetzung wurde auf Grund der Corona-Pandemie mehrmals verschoben und „Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss” erschien im Sommer 2022.

Das Franchise gehört mittlerweile zu den 100 erfolgreichsten Filmreihen. Kein Wunder, dass die Minions immer mal wieder bei anderen Animationsfilmen von Illumination im Vorspann in Erscheinung treten.

Auch erscheinen immer wieder Kurzfilme oder Kurzfilm-Collections mit den Minions. Mit der Veröffentlichung von „Der Grinch” (2018) erschien eine Kurzfilm-Collection der Minions mit dem Grinch. Außerdem erschien 2018 ein weiterer Kurzfilm: „Der Grinch 3 Mini Movie Collection” der in Deutschland unter dem Titel „Minions - Auf der Flucht” veröffentlicht wurde.

Derzeit ist für 2024 „Ich - Einfach unverbesserlich 4” geplant. Ein Dritter Solo-Film der Minions dürfte aber wahrscheinlich sein. Hierzu gibt es aber noch kein Ankündigung für einen Kinostart.

Minions Kurzfilme

Jahr Film
2014 Ich einfach unverbesserlich - 6 Mini-Movies Collection
2018 Minions - Auf der Flucht
2018 Der Grinch 3 Mini Movie Collection

Was bedeuted das Wort Minion?

Minion bedeuted im englischen "treuer, loyaler Diener", "Gehilfe" oder "Lakaie", was sie bei den Bösewichten, denen sie dienen, ja letztendlich auch sind.

Was sind die Minions eigentlich?

Liebevoll als "Pillen mit Brillen" genannt, sind die Minions laut Erfinder Pierre Coffin durch Zufall entstanden. Klein, gelb und pillenförmig, tragen sie meist eine blaue Latzhose. Mit der Haarpracht der Minions ist es schlecht bestellt und offensichtlich sind ihre ein bis zwei Augen so empfindlich, dass sie riesige Brillen, die wie eine Mischung aus Steampunk und Taucherbrille aussehen, tragen müssen. Durch ihre tollpatschige Art und ihr Talent, den gerade lieb gewonnen Superschurken ins Jenseits zu befördern, haben wir die "Liebenswerten Idioten" wie Coffin sie nennt, von Anfang an ins Herz geschlossen.

Wie entstehen die Minions?

Wie die Minions entstanden sind, wird am Anfang von Die Minions erklärt. Dort ist zu sehen, dass sie sich aus Einzellern entwickelt haben. Und Einzeller wie wir wissen, vermehren sich durch Zellteilung, was auch einer der Gründe ist, dass wir nur Stuarts, Kevins und Bobs kennen. Denn das weibliche Geschlecht hat sich bei den Minions nicht entwickelt. Da das mit der Zellteilung mittlerweile Oldschool ist, vermehren sich die Minions durch klonen aus demselben Satz mutierter DNA.

Minions: Alle Filme nach Kinostart sortiert

Der vierte Teil der „Ich - Einfach Unverbesserlich“-Filmreihe.

Hinter’m Mond
21.12.2023

Hinter’m Mond” bzw. „Hinter’m Mond” ist ein animierter Kurzfilm aus dem Jahr 2023, der Teil des „Ich – Einfach unverbesserlich”-Franchise ist und die Geschichte von Vector (Jason Segel) aufgreift, der am Ende des ersten Films auf den Mond geschickt wurde. In diesem neunminütigen Werk versucht der Charakter aus dem bekannten Universum, zur Erde zurückzukehren, wobei er auf dem Mond nicht alleine ist.

In den 70er-Jahren, lange bevor er zu einem Meister des Bösen aufsteigt, ist Gru einfach ein zwölfjähriger Vorstadtjunge, der in seinem Keller von der Weltherrschaft träumt. Als die berüchtigte Schurkenbande "Die fiesen 6" ihren Anführer rauswirft, bewirbt Gru sich um dessen Nachfolge, endet alsbald jedoch als Todfeind der Bande. Während Gru fliehen muss, lernen die Minions Kampfsport, um ihn zu retten, und Gru findet heraus, dass selbst Schurken manchmal ein bisschen Hilfe von ihren Freunden gebrauchen können.

Neues vom Grinch und den Minions: Aus dem Studio Illumination („Ich -- einfach unverbesserlich", „Minions") kommen neue Kurzfilme im Dreierpack.

Ein Abenteuer um zwei Minions, die versuchen, aus dem Gefängnis zu fliehen.

Wer kennt sie nicht – die erfolgreichen Animationshits von Illumination Entertainment. ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 3 - die neuesten Abenteuer von Gru, Lucy, ihren süßen Töchtern – Margo, Edith und Agnes – und natürlich den Minions kommen 2017 ins Kino. In diesem Jahr hat Gru einen neuen Gegner, den bösen ehemaligen Kinderstar Balthazar Bratt, der inzwischen zwar erwachsen ist, aber sich nicht mehr von der Figur lösen kann, die er in den 80er-Jahren so erfolgreich gespielt hat. Im Handumdrehen entwickelt er sich zu Grus Erzfeind.

Minions
02.07.2015

Seit Anbeginn der Zeit existieren die Minions als kleine gelbe Einzeller. Im Laufe der Evolution suchten sie sich immer wieder die übelsten Bösewichter als Herren - vom Tyrannosaurus Rex bis zu Napoleon. Doch irgendwann ging die Herrschaft eines jeden Superschurken zu Ende. Ohne einen Meister, dem sie dienen konnten, verfielen die kleinen Latzhosenträger in eine tiefe Depression.

Aber dann hat ein Minion namens Kevin einen Plan! Gemeinsam mit dem rebellischen Stuart und dem liebenswerten Bob macht er sich auf in die weite Welt, um einen neuen Anführer für sich und seine Mitstreiter zu finden.

6 lustige Kurzfilme mit den Figuren aus Ich - einfach unverbesserlich 1 + 2

Nachdem der Superschurke Gru die drei Waisenkinder Margo, Edith und Agnes adoptiert hat, hat sich in seinem Leben viel geändert. Anstatt als Griesgram Verbrechen zu begehen, dreht sich sein Leben nun um Gute-Nacht-Geschichten, Kindergeburtstage und erste Verehrer der Mädchen. Sein neues Leben wird plötzlich gestört, als Lucy, eine Agentin der geheimen Anti-Villain League, Gru gegen seinen Willen zu deren Zentrale führt. Dort bekommt Gru den Auftrag, die Welt vor einem neuen Bösewicht zu retten. Eifrig macht sich Gru ans Werk und bekommt dabei erneut Hilfe von Dr. Nefario und seinen meist sehr tollpatschigen Minions. Doch seine neue Aufgabe mit der Erziehung seiner Adoptivtöchter in Einklang zu bringen ist nicht leicht und auch mit der Situation, dass Lucy auch außerhalb der Arbeit sehr von Gru angetan ist, überfordert den ehemaligen Einzelgänger.

Der verschrobene Gru führt ein zurückgezogenes Leben – unscheinbar lebt er in einer kleinen Nachbarschaft irgendeines Vorortes. Aber was seine Nachbarn nicht wissen: Er plant das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte und will den Mond klauen. Auf dem Vormarsch mit technisch raffinierten Waffen und von der Polizei nicht zu stoppen, findet er aber dann doch – vielleicht – seine Bezwinger. Drei Waisenmädchen entdecken in ihm einen potentiellen Vater. Ist es nun mit seinem Verbrecherleben vorbei … oder stiehlt er doch noch den Mond?