Review: The Expanse - Staffel 3

Review: The Expanse - Staffel 3

16.12.2019 13:26
Wir haben uns The Expanse Staffel 3 angesehen und geben hier ein Review zu den Ereignissen der Scifi-Serie

Inhalt von The Expanse Staffel 3


Die Crew der Rocinante ist immer noch geächtet und wird von allen Seiten gejagt. Sie befindet sich nun im offenen Krieg zwischen Erde, Mars und den Gürtlern. Jede falsche Entscheidung von einer der Seiten kann zum Ende der Menscheit führen und Sadavir Errinwright setzt alles daran, dass die Erde als Sieger aus diesem Konflikt hervor geht.

Das auf der Venus gestrandete Protomolekül stellt für alle Fraktionen eine Gefahr da, wenn auch niemand genau erklären kann, wie diese Gefahr aussieht und wohin sie die Menschheit führen wird. Dass das Universum noch die eine oder andere Überraschung bereit hält, merkt James Holden spätestens dann, als er einen längst tot geglaubten Freund wieder begegnet, der ihm dabei hilft, die Menschheit zu neuen Welten in der Galaxie zu führen.

Dr. Annushka „Anna“ Volovodov

Rezension zu The Expanse Staffel 3

Die Story der dritten Staffel von The Expanse setzt nahtlos an die Ereignisse von Staffel 2 an. Mit großem Tempo wird dabei der Konflikt zwischen Terranern und Marsianern zugespitzt, der vermeintlich in einer Eskalation führen wird. Die politischen Spielchen und Intrigen, die vor allem durch Sadavir Errinwright vorangetrieben werden, führen beinahe zum Verlust der Flotten der Terraner und Marsianer.

Protomolekül Hybrid

Der Kampf um das Protomolekül spitzt sich dabei immer weiter zu und endet darin, dass sich aus der Venus eine Struktur aus Protomolekülen erhebt und sich in der Nähe des Uranus zu einem Ring formiert.

Hier endet auch der erste Teil der dritten Staffel, denn durch den Zeitsprung von über einem halben Jahr hat wir einem klar, dass die dritte Staffel aus zwei große Handlungsblöcken besteht. Der erste, der auch Handlungsstränge aus den ersten beiden Staffeln abschließt, endet mit Folge 6.

Der zweite Block gilt in meinen Augen als Vorbereitung auf kommende Staffeln von The Expanse, denn das Rennen auf den Ring und seine Geheimnisse hat ab Folge 7 gerade erst begonnen. Die Crew der Rocinante begibt sich dabei, genau wie andere Schiffe aller Fraktionen, in den Ereignishorizont des Rings, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt.

James Holden

Während die OPA mit der Behemoth eine Führungsrolle einnimmt, sind die Visionen von Jim Holden der Schlüssel zum Überleben und zum Entkommen aus dem Ring und dem Einfluss der Sphäre im Inneren. Mit der Freigabe aller Schiffe und dem Öffnen von weiteren Ringen im Ereignishoizont des Rings ist der Weg zu 1300 bewohnbaren Planetensystemen frei.

Fazit zu The Expanse Staffel 3

The Expanse macht auch durch das enorme Tempo und die Action in der dritten Staffel Spaß. Der Aufbruch zu neuen Welten macht soviel Lust auf mehr und mit den geöffneten Ringen kommt auch soetwas wie Nostalgie auf, denn inhaltlich bietet es Parallelen zu den Stargate Serien. Dass die Serie eigentlich nach Staffel 3 durch Syfy eingestellt und nun doch durch Amazon weitergeführt wird, gerät dabei zunehmends in Vergessenheit. 

Übrigens: The Expanse Staffel 4 ist am Freitag bei Amazon Prime erschienen. Wenn ihr Staffel 3 in eure Heimkino Sammlung aufnehmen wollt, so hat Pandastorm dafür gesorgt, dass ihr Euch die DVD oder Blu-Ray ins Regal stellen könnt.