Underworld

Underworld: Die richtige Reihenfolge der Filme

Oliver Trebes, 10.05.2024 08:57 Uhr
Underworld: Die richtige Reihenfolge der Filme Sony

Die Blutfehde zwischen den Vampiren und Lykanern hat einige Einträge in den Filmgeschichtsbüchern hinterlassen. Hier erfahrt ihr die richtige Reihenfolge der Underworld Filme.

Underworld Filmreihe: Weltweites Einspielergebnis und Reihenfolge

Die Underworld Filmreihe befindet sich derzeit auf Platz 122 der erfolgreichsten Filmreihen.

  • Einnahmen
  • Reihenfolge Filme
Jahr Film Einspielergebnisse Weltweit
2012 Underworld: Awakening 160.11 Millionen US Dollar
2006 Underworld: Evolution 111.48 Millionen US Dollar
2004 Underworld 95.71 Millionen US Dollar
2009 Underworld - Aufstand der Lykaner 92.16 Millionen US Dollar
2016 Underworld: Blood Wars 81.09 Millionen US Dollar
2011 Underworld: Endless War 0.00 US Dollar
Einspielergebnis

540.55 Millionen US Dollar

Erhebungszeitraum

18. Juni 2024

Quelle

Box Office Mojo

Die Reihenfolge der fünf „Underworld”-Filme ist für die meisten Filmfans relativ klar. Wir sagen euch, worauf ihr bei den Kinofilmen achten müsst, damit ihr sie in der richtigen Reihenfolge schaut. In der Underworld Reihe geht es um die seit Jahrhunderten schwelende Blutfehde zwischen Vampiren und den Lykanern, wie die Werwölfe in den Kinofilmen genannt werden. Vampirin Selene (Kate Beckinsale), Todeshändlerin in einem Lack- und Lederkostüm, ist die Hauptfigur der „Underworld”-Filme.

Die „Underworld”-Filme gehören dem Fantasy-, Horror und Action-Genre an. Len Wiseman war Regisseur im ersten Vampir-Film aus dem Jahr 2003 mit Kate Beckinsale und Scott Speedman in den Hauptrollen. Auch die weiteren Filme wurden durch Wiseman als Regisseur und Produzent maßgeblich mitgeprägt.

Underworld - Aufstand der Lykaner (2009)

Unter dem Titel „Underworld – Aufstand der Lykaner” kam 2009 der dritte Teil der Filmreihe in die Kinos. Der Film ist ein Prequel zu den ersten beiden Filmen und erzählt die Hintergrundgeschichte zum ersten Lykaner Lucian (Michael Sheen) und dessen Verbindung zu Vampirfürst Viktor (Bill Nighy). Viktor behandelt Lucian wie ein Tier und züchtet mit ihm weitere Lykaner, die den Vampiren als Sklaven dienen.

Underworld (2003)

Der Kampf der Lykaner und der Vampire hat sich zu einem geheimen Krieg ausgeweitet, der bereits Generationen andauert. Als Ziehtochter von Vampirfürst Viktor (Bill Nighy) und Todeshändlerin der Vampire hat Selene (Kate Backingsale) einen Schwur geleistet, alle Lykaner zur Strecke zu bringen.

Als die Lykaner und Lucian an dem Menschen Michael Corvin (Scott Speedman) Interesse zeigen. Selene findet gegen den Willen von Vampir-Anführer Kraven heraus, dass Michaels reines Blut der Wahre Grund ist, was plötzlich alles ändert. Vampirfürst Viktor, der seine Tochter töten lies, weil sie ein Kind von Lucian erwartete, will um jeden Preis den Tod von Michael Corvin.

Underworld: Evolution (2006)

2006 kam der Film „Underworld: Evolution” als eine direkte Fortsetzung des ersten Teils der Filmreihe in die Kinos. Durch sein reines Blut und den Biss von Selene und von Lucian ist Michael zu einem Wervampir, einem Werwolf-Vampir-Hybriden geworden. Die beiden suchen nach Alexander Corvinus (Tony Curran), den ersten Unsterblichen und Vater der Ahnen von Michael sowie den Werwölfen und Vampiren.

Underworld: Awakening (2012)

Der vierte Film der Reihe, „Underworld: Awakening” aus dem Jahr 2012, ist eine Fortsetzung der ersten beiden Teile und spielt rund 12 Jahre nach den Ereignissen von „Underworld: Evolution”. Vampirin Selene findet sich nach ihrem langjährigen Koma in einer Welt wieder, in der Menschen von der Existenz von Vampiren und Werwölfen wissen. Sie haben einen Kampf begonnen und versuchen mit allen Mitteln, beide Clans auszuradieren.

Vorallem geht es Selene aber darum, ihr Kind zu beschützen, dessen Vater der Vampir-Werwolf-Hybrid Michael ist. Michael Corvin (Scoot Speedman) gehörte nicht mehr zum Cast des Filmes. In Rückblenden tritt sein Charakter aber dennoch in Erscheinung.

Underworld: Blood Wars (2016)

Der fünfte und bisher letzte Teil der Filmreihe „Underworld: Blood Wars setzt da an, woUnderworld: Awakening” aufhört: Die Lykaner sind immer noch hinter Eve, der Tocher von Vampir-Kriegerin Selene her. Als Selene den Lykaner Marius tötet beendet sie damit den Angriff auf den Vampir-Orden.

Die 2012 erschienene drei-teilige und animierte Collection von Kurzfilmen „Underworld: Endless War” lässt sich zeitlich in die Filme schlecht einordnen, da der erste Teil 1890, der zweite Teil 1967 und der dritte Teil 2012 spielt und somit kurze Prequals und Sequals sind.​​​​​​​

Underworld 6

Kate Beckinsale hat im Interview mit Variety ausgeschlossen, dass sie als Vampir an einem weiteren Teil der „Underworld”-Filme beteiligt sein wird. Durch den Verlust der Hauptdarstellerin, wird es so schnell auch keine Fortsetzung und einen weiteren Film der Reihe geben. Vermutlich spielt hier auch die Beziehung von Kate Backinsale und Len Wiseman eine Rolle, die von 2003 bis 2015 liiert und sogar verheiratet waren und sich im November 2015 trennten. Der sechste Horror-Teil „Underworld 6” wird wohl deshalb nur ein Wunsch der Fans bleiben.

Underworld: Die Serie

Mit ihrer Absage an einen weiteren Underworld Film in ihrer Rolle als Vampirfrau hat Kate Beckinsale auch eine Rolle in der geplanten Serie ausgeschlossen. Die Gerüchte zur Underworld-Serie sind spärlich und seit der ersten Ankündigung im Oktober 2014 und kleineren Lebenszeichen im Januar 2016 und September 2017 ist zur Serie bisher wenig bekannt, auch nicht, wann sie erscheinen soll.

Die Underworld Serie wäre vergleichbar mit der Resident Evil Serie, die 2022 auf Netflix erschien. Nach vernichtenden Kritiken wurde die Serie bereits nach einer Staffel wieder eingestellt. Vielleicht könnte dem Underworld Franchise eine Frischzellen-Kur in Form eines Reboot auch nicht schlecht stehen. Letztendlich liegt die Entscheidung aber vermutlich bei Sony und Len Wiseman, der auch die Serie entwickeln sollte.

Underworld: Alle Filme nach Kinostart sortiert

In UNDERWORLD: BLOOD WARS (3D), der Fortsetzung der legendären Blockbusterreihe, muss Vampirin und Todeshändlerin Selene (KATE BECKINSALE) die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David (THEO JAMES) und dessen Vater Thomas (CHARLES DANCE), gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss. 

Die Hauptrollen im fünften Teil der Horror-Action-Saga spielen Kate Beckinsale, Theo James, Lara Pulver, Tobias Menzies, Bradley James, James Faulkner und Charles Dance. Anna Foerster führte Regie, Cory Goodman und Jayson Rothwell schrieben das Drehbuch, das auf Charakteren von Kevin Grevioux, Len Wiseman und Danny McBride basiert. Produziert wurde UNDERWORLD: BLOOD WARS (3D) von Tom Rosenberg, Gary Lucchesi, Len Wiseman, Richard Wright und David Kern. Executive Producer sind Eric Reid, James McQuaide, Skip Williamson sowie Henry Winterstern.

Nachdem sie zwölf Jahre lang in einem komatösen Zustand gehalten wurde, erfährt die Vampirin Selene, dass sie Mutter einer ebenso alten Tochter namens Eve ist. Diese ist halb Vampir und halb Lykaner. Als Selene versucht den Mensch-Lykaner und vermeintlichen Vater Michael zu finden, muss sie feststellen, dass die Welt nicht die ist, die sie einmal war. Denn nun sind es die Menschen, die die größten Feinde der Vampire sind. Seitdem die Menschheit von der Existenz der Vampire und Lykaner weiss, versucht sie beide auszurotten. Um dies zu verhindern, ziehen Selene und ihre neue Familie alle Register und wollen zu diesem Zweck ihrem größten Gegner, der Organisation Antigen, das Handwerk legen, die mit dem Erschaffen von Super-Lykanern den Tod aller bedeuten würden.

Underworld: Endless War” ist ein amerikanischer Zeichentrick-Anthologiefilm, der als Sammlung von drei Kurzgeschichten konzipiert ist. Jede Episode spielt in einer anderen historischen Epoche und erweitert den Mythos der Underworld-Filmreihe, während sie gleichzeitig wichtige Ereignisse vorbereitet, die im vierten Film der Reihe, „Underworld: Awakening”, aufgegriffen werden. Len Wiseman, Regisseur der ersten beiden „Underworld”-Filme, überwachte die Produktion des Films, der in einem Anime-inspirierten Stil gedreht wurde. Der Film wurde am 20. Dezember 2011 als Teil der „Underworld Trilogy: The Essential Collection” auf Blu-ray veröffentlicht und ist auch auf YouTube verfügbar.

Der Film ist ein Prequel des ersten Films und erzählt die Geschichte des Ursprungs der Lykaner. Lucian, der erste Lykaner, wird von Viktor, einer der drei Ältesten unter den Vampiren, großgezogen. Er schafft so die Lykaner, die sich die aristokratischen Vampire, genannt Death Dealer, als Sklaven halten. Viktors Tochter Sonja, eine rebellische junge Vampirin, hat eine heimliche Beziehung mit Lucian. Lucian will die grausame Unterdrückung seiner Rasse beenden und startet eine Revolution gegen Vampirkönig Viktor. Der Film zeigt die Geschichte bis zum Beginn des ersten Teils.

Nachdem Selene den Vampir-Ältesten Viktor getötet hat, schwebt sie selbst in Lebensgefahr. Auch bei Vampir-König Marcus findet die Blutsaugerin keinen Schutz, und so begibt sie sich gemeinsam mit dem Hybriden Michael, halb Werwolf, halb Vampir, auf die Flucht. Zu zweit versuchen sie schließlich, hinter die Geheimnisse der Fehde und ihrer jeweiligen Blutlinien zu kommen. Da ahnt Selene noch nicht, dass ausgerechnet Michael die Antwort auf all diese Fragen bei sich trägt, und sie selbst die einzige ist, die den ewigen Krieg beenden kann.

Underworld
29.01.2004

Vampire und Lycaner, eine uralte Werwolfart, führen einen geheimen Krieg. Nachdem der Anführer der Lycaner, Lucian, scheinbar durch die Hand des Vampirs Kraven getötet wurde, der dadurch zum zweiten Anführer der Vampirältesten aufstieg, gewannen die Vampire die Oberhand. Selene, Mitglied einer Elitegruppe von Vampirassassinen, den „Death Dealers”, setzt sich weiterhin für die Vernichtung der Lycaner ein, obwohl diese von den anderen Vampiren nicht mehr als Bedrohung wahrgenommen werden.