Phantastische Tierwesen: Franchise pausiert

Oliver Trebes, 27.10.2023 17:00 Uhr
Phantastische Tierwesen: Franchise pausiert

Regisseur David Yates spricht über die aktuelle Situation und die Zukunft der Phantastische Tierwesen Filmreihe.

Die Phantastische Tierwesen Filmreihe wird derzeit pausiert, wie Regisseur David Yates in einem aktuellen Interview bekannt gab. Überraschenderweise kam diese Information jedoch nicht von ihm, sondern von der Erfinderin der Reihe, J.K. Rowling. Während einer Pressevorführung verriet sie, dass die Serie ursprünglich aus fünf Filmen bestehen sollte. Yates, der nun einen recht positiven Ausblick auf den aktuellen Stand der Reihe gibt, bestätigt nur eine Pause und lässt offen, ob es darüber hinaus noch einen vierten „Phantastische Tierwesen”-Film geben wird.

"Ich bin sicher, dass wir eines Tages zurückkommen werden. Aber ja, ich habe nicht mit Jo gesprochen, ich habe nicht mit [Produzent] David Heyman gesprochen, ich habe nicht mit Warner Bros. gesprochen; wir machen einfach eine Pause. Das ist ganz nett. So kann ich solche Sachen machen."

David Yates (Regie), der für die Regie mehrerer „Harry Potter”-Filme und aller drei „Phantastische Tierwesen”-Filme bekannt ist, hat die Pause genutzt, um sich anderen Projekten zu widmen. Unter anderem war er an dem Netflix-Film „Pain Hustlers” beteiligt. Obwohl er eng mit dem „Harry Potter”-Universum verbunden ist, betont er, dass die Ankündigung von J.K. Rowling, die „Phantastischen Tierwesen”-Reihe auf fünf Filme zu erweitern, für ihn und alle anderen Beteiligten eine Überraschung war.

Die Begeisterung für die magische Welt von „Harry Potter” und „Phantastische Tierwesen” ist ungebrochen, zuletzt konnte das Publikum in „Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse” eintauchen. Die Reaktionen auf diesen Film waren jedoch gemischt. Einige Kritiker sahen in „Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse” eine Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger, aber unterm Strich erhielt der Film nur gemischte Kritiken und die Kinoeinnahmen blieben hinter den Erwartungen zurück.

Dennoch scheint es bei Warner Bros. große Pläne für die „Harry Potter”-Welt zu geben. Über die beiden Hauptreihen hinaus sollen weitere Elemente des „Harry Potter”-Universums entwickelt werden. Berichten zufolge ist bereits eine Serienadaption in Planung, die über den Streamingdienst Max veröffentlicht werden soll. Darüber hinaus gibt es Gerüchte, dass das Studio auch eine Verfilmung des erfolgreichen Theaterstücks „Harry Potter und das verwunschene Kind” plant.

Während die Zukunft der „Phantastischen Tierwesen”-Reihe noch ungewiss ist, könnte die Pause vielleicht auch eine Chance sein, die unter Fans umstrittene Filmreihe zu überdenken und zu verbessern. Es bleibt abzuwarten, welche verzauberten Kreaturen das Publikum in Zukunft noch zu sehen bekommt und welche Abenteuer in der Zauberwelt von „Harry Potter” noch auf die Zuschauer warten.

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen