Star Trek: Discovery - Neue Details zur Serie

Bryan Fuller verrät mehr Details zur Serie auf dem Star-Trek-Panel der Television Critics Association Summer Press Tour.
Oliver Trebes
11.08.2016 13:09 Uhr
Star Trek: Discovery - Neue Details zur Serie

Die Television Critics Association Summer Press Tour ist fast zu Ende, da hat Bryan Fuller das Star-Trek-Panel des Senders CBS dazu genutzt, weitere Details zur neuen Star-Trek-Serie Star Trek: Discovery zu enthüllen. Er bestätigte die Vermutung, dass die Serie ein Prequel zur Classic-Serie ist und etwa zehn Jahre vor der Fünf-Jahres-Mission von Captain-Kirk spielt. Die Hauptrolle ist aber nicht, wie in allen anderen Star-Trek-Serien üblich, die des Captains.

Der Hauptcharakter wird weblich sein, vermutlich schwarz, und wird den Rang eines Lieutenant Commander tragen. Auf Grund von Verwarnungen in der bisherigen Laufbahn, dürfte es ein sehr rebellischer Charakter sein. Wer die Rolle spielen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Die Crew wird aus deutlich mehr Außerirdischen bbestehen, als in den bisherigen Star-Trek-Serien üblich, ein männlicher Hauptcharakter ist homosexuell. Der Hauptcast wird vorraussichtlich aus sieben Personen bestehen.

Dreh- und Angelpunkt der Handlung der Serie, wird ein etabliertes Ereignis aus der Geschichte der Sternenflotte sein, welches bisher noch nicht näher behandelt wurde. Neben dem Haupthandlungsstrang werden die ersten 13 Folgen der ersten Staffel einen episodenhaften Charakter erhalten, mit einer eigenen, in sich abgeschlossenen, Story.

Auf Grund der zeitlichen Nähe von Star Trek: Discovery zur Classic Serie, wird man vielen bekannten Elementen wie Uniformen und Raumschiffen begegnen. Spocks Mutter Amanda Grayson könnte ebenfalls in der Serie auftauchen, auch wenn nicht unbedingt als Hauptcharakter. Geplant ist aber ein Charakter mit dem Namen Saru.

Quelle: Robots and Dragons

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen