Peacemaker: James Gunn teilt Update zur 2. Staffel und bezeichnet Folge 8 als 'Kracher'

Oliver Trebes, 29.01.2024 07:00 Uhr
Peacemaker: James Gunn teilt Update zur 2. Staffel und bezeichnet Folge 8 als 'Kracher'

James Gunn gibt Entwarnung bezüglich des Stresses beim Schreiben der 2. Staffel von Peacemaker und ist begeistert von Folge 8.

James Gunn, der kürzlich zum Co-CEO von DC Studios ernannt wurde, bietet einen Blick hinter die Kulissen und teilt Updates zur zweiten Staffel der erfolgreichen Serie „Peacemaker”. Während die Vorbereitungen für die Fortsetzung der Serie auf Hochtouren laufen, zeigt sich Gunn, der neben seiner leitenden Funktion auch als Autor und Regisseur bekannt ist, von der achten Folge besonders angetan. Er äußert sich enthusiastisch über die aktuelle Episode, indem er sie als einen "Kracher" beschreibt.

Zuvor hatte Gunn in einem Thread über seinen persönlichen Stress während des Schreibprozesses der neuen Staffel gesprochen. Er umschrieb seinen Zustand als "schlaflosen Ball aus Stress". Allerdings scheint sich die Situation verbessert zu haben; er gibt Entwarnung und fühlt sich mit dem Fortschritt der Produktion wohl. Die Aussage bestärkt, dass er mit dem Schreiben der zweiten Staffel vorankommt und er aktuell an der achten Episode arbeitet.

Die Serie „Peacemaker” dient als Spin-off zum Film „The Suicide Squad”, der im Jahr 2021 veröffentlicht wurde, und hat im Januar 2022 ihre Premiere gefeiert. In der Hauptrolle ist John Cena als Christopher Smith, besser bekannt als Peacemaker, zu sehen. Neben Cena tragen weitere Darsteller wie Danielle Brooks, Freddie Stroma, Jennifer Holland, Chukwudi Iwuji, Steve Agee und Robert Patrick zum Erfolg der Serie bei.

Mit Blick auf das gesamte DC-Universum steht eine Zeitenwende bevor. „Aquaman and the Lost Kingdom” wird als letzter Teil des bisherigen DC Extended Universe (DCEU) gelten. Danach beginnt ein frisches Kapitel im DC-Universum, welches Gunn gemeinsam mit Peter Safran später in diesem Jahr mit der animierten Serie „Creature Commandos” einläutet. Ein weiteres von Gunns Projekten ist der Film „Superman: Legacy”, bei dem er sowohl das Drehbuch schreiben als auch die Regie übernehmen wird. Der Kinostart ist für den 10. Juli 2025 geplant und markiert damit einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des DC-Universums.

Hier findest du alle Serien-News zu Peacemaker

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen