Peacemaker Staffel 2: James Gunn bestätigt neues Intro

Oliver Trebes, 12.02.2024 07:00 Uhr
Peacemaker Staffel 2: James Gunn bestätigt neues Intro

James Gunn bestätigt die Rückkehr von Charakteren in Peacemaker Staffel 2 und eine neue Intro-Sequenz. Kein Startdatum, aber Verbindung zum DCU.

James Gunn hat kürzlich für Fans von „Peacemaker” interessante Neuigkeiten bereitgestellt. Er bestätigte die Rückkehr wichtiger Darsteller für die zweite Staffel der Serie. Danielle Brooks wird erneut in die Rolle der Leota Adebayo schlüpfen, Jennifer Holland setzt ihre Darstellung von Emilia Harcourt fort und Steve Agee behält seine Rolle als John Economos bei. Diese Ankündigungen wurden durch Gunns Antwort auf die direkte Nachfrage eines Fans auf der Plattform Threads bekannt, wo er unmissverständlich mitteilte, dass alle drei Charaktere in der kommenden Staffel vertreten sein werden. Darüber hinaus bestätigte er, dass auch der beliebte Adler Eagly wieder zu sehen sein wird.

Es wurde weiterhin angekündigt, dass sich die Fans auf eine veränderte Intro-Sequenz in der zweiten Staffel einstellen dürfen. Da in der ersten Staffel, die auf Max Premiere feierte, einige der tanzenden Charaktere das Zeitliche segneten, gehört nun eine Erneuerung dieser Einleitung zum Konzept. Fans dürfen gespannt sein, welche neuen Gesichter sie im Einführungsteil der Serie begrüßen werden.

Die Originaleinleitung der Serie gehört zu dem Gesamterlebnis, das bereits bestens bekannte Mitglieder des Casts wie John Cena in der Titelfigur Christopher Smith und Freddie Stroma als Adrian Chase beziehungsweise Vigilante bot. Gunn hob hervor, dass Stroma auch in einer künftigen Rolle im DCU zu sehen sein wird, welches mit der animierten Serie „Creature Commandos” später in diesem Jahr an den Start gehen soll.

Interessanterweise sind die Arbeiten am Skript der zweiten „Peacemaker”-Staffel bereits abgeschlossen. Trotzdem steht ein genaues Ausstrahlungsdatum noch aus. Die neue Season von „Peacemaker” wird sich dabei auch der Neuausrichtung des DC-Universums annehmen, die mit Hintergrund, dass die erste Staffel noch im DCEU – dem DC Extended Universe – angesiedelt war, von Fans mit Interesse verfolgt wird.

Das weiterführende Konzept von Gunn und Peter Safran für das DCU wird dabei ausführlich umgesetzt. Neben „Creature Commandos” ist besonders der Film „Superman: Legacy” hervorzuheben, der das nächste Kapitel aufschlagen wird. Gunn wird das Drehbuch verfassen und die Regie übernehmen. Fans dürfen sich auf Namen wie David Corenswet, Rachel Brosnahan und Nicholas Hoult in der Besetzung freuen.

Für jene, die den Start der Serie verpasst haben oder die ersten Episoden noch einmal erleben möchten, steht die erste Staffel von „Peacemaker” auf der Streaming-Plattform Max zur Verfügung.

Hier findest du alle Serien-News zu Peacemaker

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen