Für Einkäufe nach einem Klick auf Links mit diesem Symbol erhält scifiscene ggf. eine Provision. Mehr

Noir: Nicolas Cage übernimmt die Hauptrolle in kommender Spider-Man TV-Serie

Oliver Trebes, 15.05.2024 06:49 Uhr
Noir: Nicolas Cage übernimmt die Hauptrolle in kommender Spider-Man TV-Serie

Nicolas Cage wird Spider-Man Noir in einer neuen Serie auf Prime Video und MGM+ verkörpern. Diese Besetzung markiert ein spannendes neues Kapitel in seiner Schauspielkarriere.

Nicolas Cage übernimmt die Rolle von Spider-Man Noir in einer neuen TV-Serie, die auf Prime Video und MGM+ ausgestrahlt wird. Dies stellt für den Schauspieler eine bedeutende Erweiterung seiner ohnehin schon vielfältigen Karriere dar. Die Serie wird von den Produzenten Phil Lord und Chris Miller begleitet, die bereits durch ihre Arbeit an „Spider-Verse” bekannt sind. Dies ist eines von mehreren Live-Action-Projekten rund um Spider-Man, die derzeit in verschiedenen Entwicklungsstadien sind.

Nach intensiven Gesprächen mit Prime Video und MGM+ wurde ein Vertrag unterzeichnet, der Cage offiziell die Hauptrolle in der Serie zusichert. Die Ankündigung wurde im Rahmen einer Präsentation von Amazon veröffentlicht, bei der Vernon Sanders, Leiter des Fernsehens bei Amazon MGM Studios, und Katherine Pope, Präsidentin von Sony Pictures Television Studios, ihr gemeinsames Statement abgaben. Sanders betonte die besondere Gelegenheit, das Marvel-Universum zu erweitern und würdigte Nicolas Cage als ideale Besetzung für die Rolle. Pope fügte hinzu, dass Cage in der Lage sei, Pathos, Schmerz und Herz in diesen einzigartigen Charakter einzubringen.

Noir”, wie die Serie letztendlich heißen wird, ist die erste Spider-Man-Serie im Sony Spider-Man Universum. Die Handlung dreht sich um einen alternden, vom Pech verfolgten Privatdetektiv (Nic Cage), der im New York der 1930er Jahre als einziger Superheld der Stadt agiert. Es wird betont, dass der Fokus nicht auf Peter Parker liegt, sondern auf einer neuen Figur unter der Maske.

Nicolas Cage gilt als spannende Wahl für die Rolle von Spider-Man Noir, insbesondere da er bereits Erfahrung als Sprecher des Charakters in „Spider-Man: Into the Spider-Verse” gesammelt hat. Seine stimmlichen Fähigkeiten und die Fähigkeit, Emotionen körperlich darzustellen, versprechen interessante neue Facetten, wenn der Charakter von der Animation zur Live-Action wechselt. Es scheint jedoch, dass diese Version von Spider-Man Noir von der im Animationsfilm abweichen wird.

Die Serie hat Oren Uziel und Steve Lightfoot als Showrunner engagiert. Der Emmy-preisgekrönte Regisseur Harry Bradbeer, bekannt aus der „Enola Holmes”-Reihe, wird die ersten beiden Episoden leiten. Die Produktion soll voraussichtlich später in diesem Jahr beginnen, wobei eine Premiere im Jahr 2025 angestrebt wird.

In naher Zukunft werden auch andere Filme aus Sony's Spider-Man Universe erscheinen, darunter „Venom: The Last Dance” am 25. Oktober 2024 und „Kraven the Hunter” am 13. Dezember 2024.

Quelle: Screenrant