Teenage Mutant Ninja Turtles

Teenage Mutant Ninja Turtles: Filmreihe und Reihenfolge

Oliver Trebes, 30.04.2024 15:53 Uhr
Teenage Mutant Ninja Turtles: Filmreihe und Reihenfolge Paramount Pictures

Bei den Teenage Mutant Ninja Turtles Filmen kann man schnell den Überblick verlieren, wir verraten Dir, welche Filme es gibt.

Teenage Mutant Ninja Turtles Filmreihe: Weltweites Einspielergebnis und Reihenfolge

Die Teenage Mutant Ninja Turtles Filmreihe befindet sich derzeit auf Platz 76 der erfolgreichsten Filmreihen.

Einspielergebnis

1.33 Milliarden US Dollar

Erhebungszeitraum

18. Juni 2024

Quelle

Box Office Mojo

Die Teenage Mutant Ninja Turtles, kurz TMNT, ist eine 1984 erstmalig erschienene US-Serie, die von Peter Laird und Kevin Eastman erschaffen wurden. Nachdem Eastman seine Rechte an Laird abgetreten hat, arbeitet dieser alleine an der Serie.

Protagonisten der Ninja Turtles sind die vier grünen Schildkröten Donatello, Michelangelo, Leonardo und Raphael, die durch das Ooze wachsen, ein loses Mundwerk haben und Pizza über alles lieben.

Neben Veröffentlichungen als Comic, wurde die Serie rund um die Helden Leonardo, Michelangelo, Raphael und Donatello auch als TV-Serie Teenage Mutant Hero Turtles Ende der 1980er bis Mitte der 1990er mit 10 Staffeln und 193 Folgen produziert. Nach dem weltweiten Erfolg der Serie kam 1997 eine Realserie Die Ninja-Turtles, 2003 eine zweite Zeichentrickserie Teenage Mutant Ninja Turtles, sowie 2012 eine CGI-Serie Teenage Mutant Ninja Turtles hinzu. Eine weitere Serie Rise of the Teenage Mutant Ninja Turtles erscheint ab September 2018.

Basierend auf den Erfolgen als Comic und TV-Serie wurden die Teenage Mutant Ninja Turtles auch mehrfach als Trick- sowie Realfilm verfilmt. Die TMNT-Trilogie, deren Filme zwischen 1990 und 1993 erschienen, waren allesamt Realverfilmungen. Erst 2007 wurde die nächste Verfilmung veröffentlich, die jedoch inhaltlich an die ersten beiden Zeichentrickserien anknüpft und einen Reboot der Filmreihe darstellt, ansonsten aber keinerlei Bezug zu den anderen Filmen der Reihe hat.

Die Teenage Mutant Ninja Turtles im letzten bisher erschienenen Film. Paramount Pictures
Donatello (violett) , Michelangelo (orange), Leonardo (blau) und Raphael (rot).

Auch der im Jahr 2009 erschienene Zeichentrickfilm „Turtles Forever steht für sich alleine und schließt die 2003 erschienene zweite Zeichentrickserie Teenage Mutant Ninja Turtles als Serien-Finale ab.

2014 fand der nächste Reboot der Ninja Turtles Reihe durch Michael Bay mit „Teenage Mutant Ninja Turtles statt. Bereits 2016 folgte der zweite Film „Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows, der jedoch nicht den erhofften Erfolg an den Kinokassen brachte. Wann und ob es eine weitere Realverfilmung geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

Der Animationsfilm „Batman vs. Teenage Mutant Ninja Turtles” aus dem Jahr 2019 ist eine Adaption einer Comicheft-Miniserie, in der das Crossover zwischen den Franchise von DC mit Batman und den Ninja Turtles bereits behandelt wird.

Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutant Mayhem

2023 erschien der nächste Ninja Turtles Reboot von Seth Rogen als vollständig animierter Film. Das Drehbuch zum Film stammte aus der Hand von Brendan O'Brian und Regisseur war Jeff Rowe. Im August 2022, ein Jahr vor Kinostart, wurde der Name für den neuen Film vorgestellt. Dir Fortsetzung könnte 2026 erscheinen.

Außerdem ist mit „Teenage Mutant Ninja Turtles: The Last Ronin” ein weiterer Ninja Turtles Film geplant.

Wie viele Teenage Mutant Ninja Turtles gibt es?

Insgesamt gibt es vier Turtles: Leonardo, Raphael, Donatello, Michelangelo, hinzu kommt ihr Meister Splinter und meistens treten Sie gegen ihrem Erzfeind Shredder an.

Woher kommen die Namen der Ninja Turtles?

Die Comicautoren der Teenage Mutant Ninja Turtles haben sich von vier Renaissancekünstlern für die Vornamen inspirieren lassen: Raffael Santi, Michelangelo Buonarotti, Leonardo da Vinci und Donato di Niccolò di Betto Bardi (genannt Donatello).

Die Teenage Mutant Ninja Turtles: Wer ist Wer?

Die TMNT kann man leicht an ihren Masken auseinander halten: Leonardo (blaue Maske) kämpft mit zwei Katana Schwertern, Raphael (rot Maske) kämpft mit einem Sai (Hand-Dreizacke), Donatello (violette Maske) mit einem Bō (Schlagstock) und Michelangelo (orange Maske) trägt Nunchaku (Würgeholz).

Teenage Mutant Ninja Turtles: Alle Filme nach Kinostart sortiert

Leonardo, Donatello, Michelangelo und Raphael (Stimmen im Original: Nicolas Cantu, Micah Abbey, Shamon Brown Jr., Brady Noon) haben jahrelang in Abgeschiedenheit von der menschlichen Welt in der Kanalisation von New York gelebt. Warum? Die vier sind mutierte Schildkröten, die von ihrem Meister Splinter (Jackie Chan) unterrichtet und großgezogen wurden. Aber eigentlich wollen sie nur als normale Teenager akzeptiert werden. Mit heldenhaften Taten wollen sie die Herzen der New Yorker nun für sich gewinnen. Ihre neue Freundin, die Journalistin April O´Neil (Ayo Edebiri), hilft ihnen bei der Bekämpfung eines mysteriösen Verbrechersyndikats, angeführt vom Oberschurken Superfly (Ice Cube). Doch die mutierte Heldentruppe hat nicht damit gerechnet, plötzlich einer Armee von Mutanten gegenüberzustehen.

Die Teenage Mutant Ninja Turtles treten aus dem dunklen Schatten der Kanalisation von New York heraus und befinden sich im offenen Kampf gegen Bösewicht Shredder (Brian Tee). Dieser bekommt diesmal Unterstützung von den Bösewichten Bebop und Rocksteady. Neben der sexy und bezaubernden Reporterin April O’Neil (Megan Fox) stehen unseren vier tapferen Helden außerdem der schlagfertige Rächer Casey Jones (Stephen Amell) zur Seite.

Die humanoiden Schildkröten Leonardo, Michelangelo, Raphael, Donatello und ihr Meister, die humanoide Ratte Splinter, kämpfen gegen den bösen Shredder und seine Armee von Foot Soldiern. Unterstützt werden sie dabei von der furchtlosen Journalistin April O’Neil und ihrem Kameramann Vern Fenwick. Ihre wichtigsten Waffen sind dabei nicht nur ihre Ninja-Ausbildung samt Waffengebrauch, sondern auch ihr Witz und ihre tiefe brüderliche Verbundenheit, sowie die Energie, die sie aus ihrem täglichen Pizzaverzehr ziehen.

Als eines Nachts die Purple Dragons wieder einen ihrer illegalen Geschäfte abziehen, werden sie von vier humanoiden Schildkrötengestalten angegriffen. Ein undeutliches Bild des Kampfes erscheint prompt in den Abendnachrichten und wird von Splinter gesehen, der natürlich seinen Söhnen - Leonardo, Donatello, Michelangelo und Raphael - Vorwürfe macht, dass sie bei ihrem Ausflug unvorsichtig gewesen seien. Das einzig Merkwürdige daran ist nur, dass die vier Turtles an diesem Abend gar nicht an der Oberfläche waren! Da die Purple Dragons ihr einziger Anhaltspunkt in dieser Sache sind, begeben sich die Turtles umgehend zum Hauptquartier der Gang.

Nachdem sie ihren größten Feind Shredder in die Schranken gewiesen haben, leben sich die vier Ninja-Turtles zunehmend auseinander. Als der Großindustrielle Max Winters damit beginnt, eine Armee von Monstern um sich zu scharen, muss Meister Splinter seine Schützlinge Donatello, Raphael, Michelangelo und Leonardo wieder vereinen, um nicht nur New York, sondern die ganze Welt zu retten.

Turtles III
27.07.1993

Nach ihrem endgültigen Sieg über den bösen Schredder haben sich die vier Ninja-Kampfschildkröten mit ihrem Meister Splinter abermals in der heimischen New Yorker Metro zurückgezogen. Dort trainieren sie tagein, tagaus ihre Kampfsportübungen und gehen vor Langerweile beinahe zugrunde. Umso mehr freuen sie sich, als ihre Freundin April zu Besuch kommt und ein antikes Zepter aus dem feudalen Japan mitbringt. Eigentlich als Geschenk gedacht, entpuppt sich das Utensil schnell als ein Zeitreiseapparat, der April zurück ins Japan des 17. Jahrhunderts befördert und an ihrer Stelle einen japanischen Feudalherren nach New York transportiert. Die vier Jungs zögern natürlich nicht lange und reisen ebenfalls durch die Zeit, um April zu retten. Auf die zum Tausch in New York gelandeten Japaner müssen derweil Splinter und ihr guter Freund Casey Jones aufpassen...

Die Turtles dachten, ihren Erzfeind Shredder ein für alle Mal vernichtet zu haben. Falsch gedacht: Der Schurke erfreut sich nämlich bester Gesundheit und ist drauf und dran, die „Foot Gang“ neu aufzubauen. Um Rache an seinen verhassten Widersachern zu nehmen, erschafft er außerdem mithilfe des geheimnisvollen Ooze, das auch einst die Turtles hervorbrachte, 2 andere Mutanten, gegen die das Schildkröten-Quartett praktisch chancenlos ist. Die einzige Hoffnung, dieser Übermacht noch bei zu kommen, liegt in dem Wissenschaftler Jordan Perry, der sich zur Zeit aber selber in Shredders Gewalt befindet...

Turtles
13.12.1990

In New York ist eine Bande krimineller Jugendlicher, angeführt von dem japanischen Ninja-Meister Shredder, durch ihre ständig wachsende Mitgliederzahl so einflussreich geworden, dass die Polizei kaum noch Macht über die Lage hat. Die einzigen, die dem Chaos Einhalt gebieten können, sind 4 mutierte Schildkröten, die dank der weisen Ratte Splinter, ebenfalls ein Mutationsprodukt, über hervorragende Ninjitsu-Kenntnisse verfügen. Bei ihren Kampfeinsätzen für das Gute machen die grünen Helden eines Tages sogar persönliche Bekanntschaft mit ihrem größten Schwarm, der Reporterin April O’Neil. Diese lang ersehnte Erfahrung bringt leider auch einen schweren Schlag mit sich: Ihre Gegenspieler haben ihr Versteck in der Kanalisation ausfindig gemacht und Splinter entführt...