Daredevil: Born Again: Genneya Walton übernimmt Rolle einer Journalistin

Oliver Trebes, 07.02.2024 12:00 Uhr
Daredevil: Born Again: Genneya Walton übernimmt Rolle einer Journalistin

Genneya Walton tritt dem Cast von Marvel Studios' Serie ‘Daredevil: Born Again’ auf Disney+ als Journalistin bei. Details bleiben geheimnisvoll.

Die Marvel Studios haben für ihre bevorstehende Serie „Daredevil: Born Again”, die auf der Streaming-Plattform Disney+ ausgestrahlt wird, die Schauspielerin Genneya Walton engagiert. Walton, die zuletzt in „Candy Cane Lane” zu sehen war, wird in der Serie die Rolle einer Journalistin übernehmen. Zur genauen Ausgestaltung ihrer Figur werden derzeit noch keine spezifischen Informationen preisgegeben, aber bestätigt wurde, dass der Charakter Verbindungen zu einer bereits bekannten Person aus der ursprünglichen Netflix-Produktion „Daredevil” aufweisen wird.

In „Daredevil: Born Again” spielt die Welt des Journalismus eine wichtige Rolle, wie bereits bei der ersten „Daredevil”-Staffel deutlich wurde. Da war der von Vondie Curtis-Hall gespielte Reporter Ben Urich eine zentrale Figur – er galt als Verbündeter von Matt Murdock, auch bekannt als Daredevil (Charlie Cox), und als Mentor von Karen Page (Deborah Ann Woll). Nach Urichs Tod durch den Antagonisten Wilson Fisk, alias Kingpin (Vincent D’Onofrio), trat Page in seine Fußstapfen und übernahm seine Position bei der Zeitung. Es wird vermutet, dass Waltons Charakter in diese narrative Tradition treten könnte.

Genneya Walton, 24 Jahre alt, gab ihr schauspielerisches Debüt in „An American Girl: Isabelle Dances Into the Spotlight”. Sie konnte auch in Fernsehserien wie „Jessie”, „Extant” und „The Thundermans” überzeugen. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde sie durch ihre Hauptrolle in „Project Mc²” bekannt. Weitere Engagements in Produktionen wie „BlackAF”, „Never Have I Ever” sowie in den Filmen „Darby and the Dead” und „Candy Cane Lane” folgten.

Daredevil: Born Again” fügt sich nahtlos in das Marvel Cinematic Universe ein und bringt beliebte Darsteller wie Charlie Cox und Vincent D’Onofrio in ihren Rollen als Daredevil und Kingpin zurück auf den Bildschirm. Fans der Serie dürfen sich ebenfalls über das Comeback von Jon Bernthal als Frank Castle, auch bekannt als der Punisher, freuen.

Anfänglich als moderater Neubeginn der ursprünglichen Netflix-Serie gedacht, soll "Born Again" durch einen kreativen Wechsel, unter der Leitung von Showrunner Dario Scardapane, nun der Vorlage enger folgen. Dies unterstreicht die Rückkehr von Cox’s Kollegen Deborah Ann Woll und Elden Henson, die wieder in ihre Rollen als Karen Page und Foggy Nelson schlüpfen. Auch Wilson Bethel wird erneut als Ben Poindexter, alias Bullseye, zu sehen sein, eine Figur, die er in der dritten Staffel von „Daredevil” verkörperte. Damit wird bestätigt, dass die Netflix-Fassung offizieller Bestandteil des MCU-Kanons ist.

Darüber hinaus wird die Besetzungsliste von „Daredevil: Born Again” durch zahlreiche Neuankömmlinge bereichert, zu denen Margarita Levieva, Michael Gandolfini und Nikki M. James zählen. Sandrine Holt tritt in die Fußstapfen von Ayelet Zurer und übernimmt die Rolle von Vanessa Fisk, der Ehefrau des Kingpins.

Die Ursprungspläne, „Daredevil: Born Again” im Frühjahr auf Disney+ zu präsentieren, mussten aufgrund von Streiks in Hollywood sowie einer kreativen Überarbeitung verschoben werden. Aktuellen Informationen zufolge visiert die Serie nun einen Start zu Beginn des Jahres 2025 an. Die Produktion der mit Spannung erwarteten Marvel-Serie ist bereits im Gange.

Hier findest du alle Serien-News zu Daredevil: Born Again

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen