Predator: Dan Trachtenberg dreht neuen Standalone-Film

Oliver Trebes, 12.02.2024 08:00 Uhr
Predator: Dan Trachtenberg dreht neuen Standalone-Film

Nach Preys Erfolg wird Dan Trachtenberg bei einem neuen Predator-Film, Badlands, Regie führen, der keine direkte Fortsetzung von Prey ist.

Dan Trachtenberg, der Regisseur hinter „Prey”, tritt erneut in die Welt des ikonischen „Predator”-Franchises ein, um einen neuen Film zu inszenieren: „Badlands". Der Film ist nach dem bemerkenswerten Erfolg von „Prey” auf Hulu in Planung, wie aus Berichten des The Hollywood Reporter zu entnehmen ist. Trachtenberg, der sich selbst als einen leidenschaftlichen Anhänger der Reihe bezeichnet, wird sich bei „Badlands” einer neuen Herausforderung stellen und dem Publikum eine eigenständige Geschichte präsentieren. Im Unterschied zu „Prey”, welches wohl eine direkte Fortsetzung erleben wird, bei der Amber Midthunder wieder die Hauptfigur spielen soll, wird „Badlands” sich von den Geschehnissen in „Prey” loslösen.

Für „Badlands" sucht 20th Century Studios gegenwärtig die passende weibliche Hauptdarstellerin. Der Film ist in der Zukunft angesetzt und könnte damit auf eine Erneuerung des Franchise hinweisen. Eine besondere Wendung könnte die Veröffentlichungsstrategie des Films nehmen. Im Gegensatz zu einer direkten Freigabe auf Streaming-Plattformen, könnte „Badlands” in den Kinos erscheinen. Diese Überlegung fügt sich in die neueste Strategie von 20th Century Studios, die ein verstärktes Interesse zeigt, ursprünglich für Streaming gedachte Exklusivtitel, wie beispielsweise „Alien: Romulus”, für das Kinoerlebnis umzusetzen.

Dan Trachtenbergs Reputation als Filmemacher wurde unter anderem durch seine Arbeit an „10 Cloverfield Lane” und dem Piloten der Serie „The Boys” geprägt. Mit „Prey” erzielte er eine überwältigende Resonanz und brachte der „Predator”-Reihe die bisher besten Kritiken ein, die in einem Emmy resultierten. Diese Errungenschaften stellen einen deutlichen Kontrast zu den früheren Filmen der Reihe dar, die seit dem Originalexemplar von 1987 mit Arnold Schwarzenegger, Schwierigkeiten hatten, ähnlich positive Rückmeldungen von Kritikern und Zuschauern zu erringen. Obwohl für „Badlands” noch kein Drehstarttermin feststeht, wird mit einem Kinostart nicht vor dem Jahr 2025 gerechnet.

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen