Für Einkäufe nach einem Klick auf Links mit diesem Symbol erhält scifiscene ggf. eine Provision. Mehr

„Star Trek: Section 31”: Dreharbeiten sind abgeschlossen!

Oliver Trebes, 25.03.2024 08:40 Uhr
„Star Trek: Section 31”: Dreharbeiten sind abgeschlossen!

Michelle Yeoh spielt erneut die Rolle der Philippa Georgiou in 'Star Trek: Section 31', deren Dreharbeiten kürzlich abgeschlossen wurden.

Die Arbeiten am neuen „Star Trek: Section 31” sind abgeschlossen. In diesem Projekt wird die Oscar-Preisträgerin Michelle Yeoh wieder in die Rolle der Philippa Georgiou schlüpfen, die sie bereits in „Star Trek: Discovery” verkörperte. Die Fertigstellung der Dreharbeiten wurde durch den Schauspieler Robert Kazinsky auf seinem Instagram-Account bekannt gegeben. Die Ankündigung, dass der Dreh nun beendet ist, lässt darauf schließen, dass mit einer Weiterentwicklung des Projekts bald zu rechnen ist.

Star Trek: Section 31” wurde ursprünglich als Serie geplant. Im Laufe der Zeit wandelte sich die Ausrichtung des Projekts hin zu einem Film, der exklusiv auf dem Streaming-Service Paramount+ erscheinen soll. Details zur Handlung sind bislang noch nicht veröffentlicht worden. Es gibt aber Spekulationen, dass sich die Ereignisse nach der zweiten Staffel von „Discovery” abspielen und einige Jahre vor der Handlung der klassischen „Star Trek”-Serie angesiedelt sein könnten.

Besonderes Interesse dürfte die Entwicklung der Figur Philippa Georgiou wecken, welche in „Star Trek: Discovery” zunächst in die Zukunft und dann wieder in ihre eigene Zeit zurückversetzt wurde. Es wird vermutet, dass dieser Zeitraum im Leben von Georgiou im Rahmen von „Section 31” weiter ausgearbeitet wird. Laut der offiziellen Beschreibung wird sich Georgiou sowohl dem Schutz der Vereinten Föderation der Planeten als auch den Sünden ihrer Vergangenheit stellen müssen.

Section 31 ist den „Star Trek”-Fans bereits aus der Serie „Star Trek: Deep Space Nine” bekannt. Dort tritt die geheime Organisation, die zwar für die Föderation agiert, aber nicht offiziell Teil der Sternenflotte ist, zum ersten Mal auf. Es besteht die Möglichkeit, dass der neue Film Licht in die Entwicklung von Section 31 bringt und erklären könnte, wie aus der ehemals offiziellen Föderationsintelligenz eine Legende wurde, die in der Galaxie als Mythos gehandelt wird.

Für den Film übernimmt Olatunde Osunsanmi die Regie und fungiert zudem als einer der ausführenden Produzenten. Craig Sweeny ist als Drehbuchautor und ausführender Produzent an Bord. Auch Alex Kurtzmans Produktionsfirma Secret Hideout ist an der Produktion von „Section 31” beteiligt.

Der Film besitzt neben Michelle Yeoh eine beeindruckende Besetzung mit Schauspielern wie Omari Hardwick, Kacey Rohl, Sam Richardson, Sven Ruygrok, Robert Kazinsky, Humberly Gonzalez und James Hiroyuki Liao. Ob weitere bekannte Gesichter aus dem „Star Trek”-Universum teilnehmen werden, ist bisher nicht bekannt.

Ein konkretes Veröffentlichungsdatum für „Star Trek: Section 31” steht noch nicht fest. Es wird jedoch erwartet, dass der Film nicht vor Ende 2025 zu sehen sein wird. Fans der Serie werden sich daher noch etwas gedulden müssen, bis sie erfahren, welche Abenteuer Philippa Georgiou in diesem neuen Kapitel des „Star Trek”-Franchises erwarten.

Quelle: Nerdist