Batman Reboot: James Gunns Update zum Veröffentlichungsdatum des nächsten Films

Oliver Trebes, 12.02.2024 17:00 Uhr
Batman Reboot: James Gunns Update zum Veröffentlichungsdatum des nächsten Films

James Gunn gibt Aktualisierungen zu den kommenden Batman-Filmen und den Plänen für das DCU heraus, einschließlich 'The Brave and the Bold'.

Die Kinopräsenz von Batman steht erneut im Fokus von DC. James Gunn, der kürzlich zum Co-CEO von DC Studios ernannt wurde, ist vielen bekannt für seine Regiearbeiten im Marvel-Universum. Zusammen mit Peter Safran hat Gunn Pläne zur Wiederbelebung des Film- und Fernsehportfolios von DC verkündet. Es wurde ein neuer Ansatz für das dynamische Duo Batman und Robin angekündigt, der sich in dem Projekt „The Brave and the Bold” widerspiegeln soll.

James Gunn nutzte die soziale Plattform Threads, um auf Fragen der Fans zu antworten. Darunter war auch die Frage nach dem Veröffentlichungsdatum des neuen Batman-RebootsThe Brave and the Bold”. Auf die Frage, ob der Film nach Abschluss der „The Batman”-Trilogie von Matt Reeves erscheinen würde, antwortete Gunn knapp mit 'Nein'. Dies führt zu der Annahme, dass „The Brave and the Bold” möglicherweise schon 2026 zu sehen sein könnte, sofern „The Batman Teil II”, dessen Premiere für Oktober 2025 geplant ist, keinen Aufschub erfährt. Jedoch könnte Warner Bros. eine Pause zwischen den Ausstrahlungen ansetzen.

Das Timing der Projekte innerhalb des DCU (DC Universe) ist laut Gunn einem Wandel unterzogen. Einige Projekte wurden im Zeitplan vorgezogen, andere nach hinten verschoben. Als maßgeblichen Faktor für den Produktionsbeginn nannte er die Qualität des Drehbuchs, die für den Start der Produktion ausschlaggebend ist.

Weiterhin wurde Gunn gefragt, ob die Fortsetzung von „The Batman” möglicherweise abgesagt sei. Auch hier war seine Antwort ein klares 'Nein'. Im November 2023 erwähnte er darüber hinaus, dass das Drehbuch für „The Brave and the Bold” noch nicht fertiggestellt sei, was darauf hindeutet, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis konkretere Informationen verfügbar sind.

DC Studios und Warner Bros. haben die Absicht, zwei verschiedene Batman-Filmreihen parallel zu führen. Zum einen gibt es die bereits etablierte Serie „The Batman” mit Robert Pattinson als Bruce Wayne, zum anderen die Neuinterpretation im DCU, wo Batman in einem Universum mit einer Vielzahl anderer Superhelden agiert.

In der kommenden DCU-Version wird Batman in einer Welt leben, die von Superhelden bevölkert ist, was ihm ermöglichen wird, mit bekannten Charakteren wie Superman und Green Lantern sowie der Bat-Familie zusammenzuarbeiten. Es wird erwartet, dass diese Version des Batman-Universums mehr an die Comic-Vorlagen angelehnt sein wird als die tendenziell bodenständigeren und düsteren Filme mit Pattinson. Diese strategische Entscheidung erlaubt es Warner Bros. und DC, unterschiedliche Aspekte des Batman-Charakters zu erkunden und ihm damit verschiedene Facetten zu verleihen, die sich in separaten Universen und Stilrichtungen manifestieren.

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen