Superman: Legacy: James Gunn hat 'Tausende' von Storyboards lange vor Drehbeginn fertiggestellt

Oliver Trebes, 29.01.2024 12:00 Uhr
Superman: Legacy: James Gunn hat 'Tausende' von Storyboards lange vor Drehbeginn fertiggestellt

James Gunn gibt Einblicke in den bevorstehenden Film Superman: Legacy und enthüllt, dass die Storyboards schon lange fertig sind.

James Gunn, der für seine Regiearbeit bekannt ist, hat offenbart, dass für seinen kommenden Film „Superman: Legacy” die Storyboards bereits seit geraumer Zeit fertiggestellt sind. Diese visuellen Leitfäden sind für ihn ein entscheidender Teil des Produktionsprozesses, da sie ihm erlauben, die Planung des Filmdrehs zu optimieren und die Möglichkeit bieten, während der tatsächlichen Produktion notwendige Anpassungen vorzunehmen.

Gunn erläuterte, dass die Storyboards für „Superman: Legacy” schon fertig waren, bevor die eigentliche Dreharbeiten begannen. Dies ist ein übliches Vorgehen für ihn, um den Dreh gut vorzubereiten. Obwohl er die genaue Anzahl der Storyboards für den Film nicht benannte, schätzt er, dass es vermutlich mehrere Tausend sind. Der Regisseur betonte, dass er Storyboards zwar als wichtigen Bestandteil des filmischen Erzählens ansieht, aber im Laufe seiner Karriere flexibler geworden ist und offen für spontane Ideen während des Drehs bleibt.

Die Besetzung von „Superman: Legacy” ist mit Talenten wie David Corenswet in der Titelrolle und Rachel Brosnahan, die für ihre Rolle in „The Marvelous Mrs. Maisel” bekannt ist und hier die Rolle der Lois Lane übernimmt, hochkarätig. Sie erhalten Unterstützung durch andere bekannte Schauspieler wie Nicholas Hoult, Skyler Gisondo, María Gabriela De Faría, Sara Sampaio, Isabela Merced, Nathan Fillion, Edi Gathegi und Anthony Carrigan.

Der Film „Superman: Legacy” ist Teil eines größeren Vorhabens, das unter dem Titel „Chapter One: Gods and Monsters” steht und die erste Phase des neuen DC Universums repräsentiert. Diese Phase wird das Publikum mit einer Reihe von Filmen und Fernsehshows unterhalten. Darunter befinden sich Projekte wie „The Brave and the Bold”, ein Fokusfilm über Batman und Robin, „Supergirl: Woman of Tomorrow”, ein Film, der die Figur Supergirl in den Mittelpunkt stellt, sowie ein „Swamp Thing”-Film, zusätzlich zu mehreren Fernsehserien.

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen