Amora (Enchantress)

Amora (Enchantress) - Marvel Charakter

Oliver Trebes, 17.08.2023 17:52 Uhr
Amora (Enchantress) - Marvel Charakter

Amora (Enchantress) ist ein weiblicher Marvel Charakter, der von Stan Lee und Jack Kirby geschaffen wurde und ihren ersten Auftritt in Journey into Mystery #103 im April 1964 hatte.

Amora (Enchantress): Origin

Amora ist eine mächtige Zauberin aus Asgard. Die Marvel-Figur ist auch unter dem Namen Enchantress bekannt. Sie ist berüchtigt für ihre Verführungskünste und ihre Fähigkeit, Gedanken zu kontrollieren. Ursprünglich war sie die Schülerin von Karnilla, der Königin der Nornen. Nach ihrer Verbannung setzte sie ihre magische Ausbildung auf eigene Faust fort.

In ihrem ersten Auftritt wurde Amora von Odin beauftragt, Thors romantische Gefühle für Jane Foster zu beseitigen. Dabei wurde sie von Skurge, dem Henker, unterstützt. Doch trotz mehrerer Versuche gegen Thor und seine Verbündeten scheiterte sie und wurde zusammen mit Skurge auf die Erde verbannt. Dort schlossen sie sich den Meistern des Bösen an.

Als Mitglied der Masters of Evil hatte Amora mehrere Auseinandersetzungen mit den Avengers. Besonders bemerkenswert war dabei ihre Rivalität mit Scarlet Witch. Aber nicht nur das: Amora hat auch anderen Menschen ihre Superkräfte gegeben - zum Beispiel Erik Josten, dem ersten Power Man.

Zusammen mit Skurge versuchte sie mehrmals Asgard zu erobern und diente Loki während seiner kurzen Herrschaft über Asgard als Leutnant. Während des "Secret Wars" weigerte sie sich, an einem Gladiatorenspiel teilzunehmen und schlug stattdessen vor, dass sie und Thor einfach nach Asgard zurückkehren sollten.

Zwischen Amora und ihrer Schwester Lorelei besteht eine gewisse Rivalität: Beide wetteifern darum, wer von ihnen Thor verführen kann.

Amoras Motivation, an der Seite der asgardischen Götter und Helden in einer letzten Schlacht gegen Surtur zu kämpfen, war rein egoistisch: Wenn Surtur die Welt zerstört hätte, hätte auch sie sterben müssen. Skurge opferte sich schließlich bei Hel, um Thors Truppen den Rückzug zu ermöglichen - eine Nachricht, die in Amora überraschend tiefe Trauer auslöste.

Nach dem Tod von Skurge erschafft Amora den Erdling Brute Benhurst als neuen Henker. Sie fühlt sich zum Rächer Wonder Man hingezogen und hilft Thor und den Warriors Three, Odin wieder auf den Thron von Asgard zu setzen.

In "Acts of Vengeance" greifen Amora und Skurge Doctor Strange an, werden aber von Clea besiegt.

Thor geht während seiner Verbannung auf die Erde eine Verbindung mit Amora ein: Sie leben zusammen in New York City, bis Thor verschwindet. In Ragnarök wird Amora getötet - weder ihre Magie noch ihre natürliche Langlebigkeit können sie schützen.

Nach Ragnarök erweckt Thor einige seiner Feinde wieder zum Leben, darunter Amora, die den Weltenbaum Yggdrasil angreifen will, um Skurge wiederzubeleben, aber von Thor aufgehalten wird.

Donald Blake bietet Enchantress seine Seele an, wenn sie ihn wieder in einen Gott verwandelt - doch das daraus entstehende Wesen ist eine Verzerrung der Natur, die von Thor besiegt wird, bevor er aus Asgard verbannt wird.

Lady Deathstrike und Typhoid Mary helfen Amore, ihre Kräfte wiederzuerlangen, und gründen im Gegenzug eine neue Schwesternschaft, um gegen die X-Men zu kämpfen, welche Arkea jagen.

In der "AXIS"-Handlung tritt Enchantress als Mitglied von Magnetos Gruppe von Superschurken auf, um Red Skull's Red Onslaught Form zu bekämpfen.

In der "Secret Wars"-Handlung wird Enchantress Mitglied des Dunklen Rates von Malekith dem Verfluchten - durch einen Zauber kontrolliert sie die Königin der Lichtelfen, was zur Eroberung ihres Reiches führt.

In "War of the Realms" begleitet Enchantress Malekith bei seiner Invasion von Midgard, wo er gegen Ghost Rider und She-Hulk kämpft, bis Jane Foster eingreift.

Du fandest den Artikel hilfreich?

0/5 0 Stimmen