Wonder Man

Wonder Man - Marvel Charakter

Oliver Trebes, 14.04.2023 16:14 Uhr
Wonder Man - Marvel Charakter

Simon Williams ist Wonder Man. Der Marvel-Charakter wurde von 1964 Stan Lee und Jack Kirby geschaffen. Erfahre hier mehr über Wonder Man im MCU.

Wonder Man: Auftritte im MCU

Jahr Film/Serie
2024 Wonder Man
Disney+

Wonder Man

Das Gerücht, dass es eine Marvel-Serie mit dem Marvel Charakter Wonder Man im MCU geben wird, hält sich schon länger. In der für Disney+ geplanten Serie sollen Yahya Abdul-Mateen II als Simon Williams und Demetrius Grosse als Eric Williams zu sehen sein. Yahya Abdul-Mateen II war im vierten Film der Matrix Filmreihe als Morpheus zu sehen und wird im kommenden DCEU Film „Aquaman and the Lost Kingdom” als David Kane alias Black Manta zu sehen sein.

Obwohl die Serie bisher von Marvel nicht offiziell angekündigt wurde, soll auch Ben Kingsley als Trevor Slattery zum Cast gehören, der im MCU zuletzt in „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings” zu sehen war. Auch Bob Odenkirk soll mit zum Cast von Wonder Man gehören und den Agent von Simon Williams spielen.

Mit der Wonder-Man-Serie ist vermutlich erst 2024 zu rechnen und dürfte damit noch zu Phase 5 des MCU gehören.

Wonder Man: Origin Story

Als Simon Williams seinen Vater verlor, erbte er dessen Industriemunitionsanlage. Obwohl er ein fähiger Wissenschaftler war, fehlten ihm unternehmerische Fähigkeiten und das Unternehmen begann zu scheitern. Sein älterer Bruder Eric schlug vor, Gelder zu unterschlagen und in Erics illegales Geschäft mit Verbindungen zur Maggia-Mafia zu investieren. Doch der Betrug flog auf und Simon landete im Gefängnis und gab dafür Tony Stark die Schuld.

Dank der Hilfe von Baron Zemo und seinen Masters of Evil wurde Simon jedoch aus dem Gefängnis entlassen. Er stimmte einem Experiment zu, das ihm übermenschliche Kräfte verleihen sollte. Zemo gab ihm die neue Idendität von Wonder Man und warnte ihn, dass er ohne weitere Behandlungen sterben würde. Damit wollte sich Zemo Simons Loyalität und Gehorsam sichern.

Auf Zemos Geheiß freundete sich Simon mit den Avengers an und gab vor, ihr Verbündeter zu sein. Er lockte sie in eine Falle, doch im letzten Moment besann er sich eines Besseren und rettete die Avengers vor den Masters of Evil und setzte dabei sein eigenes Leben aufs Spiel.

In Wahrheit fiel Simon jedoch in ein todesähnliches Koma. Vor seiner Beerdigung wurden seine Gehirnmuster für wissenschaftliche Zwecke aufgezeichnet um damit später Vision zu erschaffen. Kurz bevor Simon begraben werden sollte, wollte sein Bruder Eric Williams den Körper dazu verwenden, Vision eine menschliche Hülle zu geben. Dabei kam heraus, dass Vision selbst schon auf Simons Gehirnmustern basierte.

Nachdem Simon vom Living Laser wiederbelebt wurde, akzeptierten die Avengers Wonder Man als treuen Verbündeten. Dennoch waren Simons Fähigkeiten als Kämpfer durch seine anhaltende Todesangst und chronische Selbstzweifel eingeschränkt. Trotz seiner Ängste spielte er eine entscheidende Rolle im Kampf der Avengers gegen den übermächtigen Korvac.