Black Widow

Black Widow - Marvel Charakter

Black Widow ist eine Comic-Figur von Marvel Comics. Black Widow wurde von Stan Lee und Don Rico und Don Heck erschaffen und hatte ihren ersten Auftritt in Tales of Supersende #52 (April1964).
Oliver Trebes
12.07.2021 09:19 Uhr
Black Widow - Marvel Charakter Marvel

Black Widow alias Natasha Romanoff wurde in Stalingrad (UdSSR) geboren und ist eine ehemalige KGB Agentin. Sie hat keine Superkräfte sondern ist eine auf Nahkampf und Spinage spezialisierte Agentin von S.H.I.E.L.D.

Black Widow in den Marvel Comics

In ihrer ursprünglichen Comic-Fassung von 1964 wird ihr Geburtsdatum mit 1928 angegeben. Als sie bei einem Angriff in Stalingrad in einem brennenden Gebäude gefangen ist, wird sie von dem russichen Soldaten Ivan Petrovitch Bezukhov gerettet. In den späten 1930er Jahren wird der russische Geheimdienst auf sie aufmerksam und bildet Natascha aus. 1941 wird sie einer Gehirnwäsche unterzogen um dem Ninja-Clan Hand zu dienen, ehe sie von Ivan, Logan und Captain America gerettet wird.

Nach dem zweiten Weltkrieg wird sie rekrutiert, um Teil des Black-Widow Programms zu werden, einem Team aus weblichen Elite-Schläferinnen. Einer ihrer Ausbilder ist Winter-Soldier Bucky Barnes, bester Freund von Captain America. Um ihren wahre Identität zu schützen, studiert sie als Ballerina und heiratet den Testpiloten Alexi Shostakov. Nach einigen Jahren täuscht der KGB den Tod ihres Mannes vor und die Trauer treibt Natascha dazu, ihre Red Room Acadamy Ausbildung zum Abschluss zu bringen um den Titel der Black Widow zu erlangen.

Später trifft Natascha wieder auf Logan und Nick Fury und schützt beide vor Hydra-Attentätern. Als der russiche Wissentschaftler Anton Vanko Russland verlässt umd mit Tony Stark zusammen zu arbeiten, schicken ihre Vorgesetzten sie und dem Agenten Turgenow, um Stark und Vankow zu ermorden. Turgenov und Vanko sterben, als Turgenov die Crimson Dynamo-Rüstung von Vanko stehlen will. Black Widow flieht und tut sich später mit Hawkeye zusammen um erneut gegen Iron Man zu kämpfen.

Während eines Angriffs auf Iron Man wird Natascha verletzt und noch während sie sich erholt, überredet sie Hawkeye dazu, Williams Innovations anzugreifen. Der Angriff wird aber von Spider-Man vereitelt. Hawkeye hat einen positiven Einfluss auf auf Black Widow, die sich gegen ihre kommunistischen Vorgesetzten auflehnt.

Sie bricht alle Verbindungen zu ihren Vorgesetzten ab und kehrt in die USA zurück um sich Nick Fury und S.H.I.E.L.D anzuschließen und an Avenger-Missionen teilzunehmen.

Black Widow im Marvel Extended Universe

Black Widow wird im MCU recht früh als Figur eingeführt. Ihre Vorgeschichte aus den Comics spielt, als sie ihren ersten Auftritt in „Iron Man 2„ hat, keine Rolle. Natasha wird unter dem Deckname Natalie Rushman von S.H.I.E.L.D. bei Stark Industries eingeschleust. Nach anfänglichen Meinungsverschiedenheiten mit Pepper Pots verstehen sich die beiden Frauen besser. Black Widow enttarnt sich auf Nick Furys Anweisung und hilft Tony Stark im Kampf gegen Anton Vanko's Sohn Ivan Vanko.

In Marvel's The Avengers wird Black Widow von Fury beauftragt Bruce Banner von den Avengers zu überzeugen, was ihr auch gelingt. Später als sie Loki verhört, erzählt sie ihm, dass sie in Hawkeyes Schuld steht und diese Schuld niemals begleichen kann. Mit Black Widow an seiner Seite versucht Captain America in „The Return of the First Avenger” verzweifelt, die sich weiter verdichtende Verschwörung der feindlichen Organisation HYDRA aufzudecken.

In „Avengers: Age of Ultron” kommt es dann zu einer Romanze mit Bruce Banner, ehe sie ihn eine Klippe herunter schubst, weil sie meint, sie brauche ihn jetzt in grün. Banner alias Hulk verschwindet am Ende, weil er eine Beziehung mit Natasha für zu gefährlich hält. Captain America und Black Widow bilden am Ende des Films die New Avengers aus.

Durch die Geschehnisse in „The First Avenger: Civil War” wird Black Widow vor schwere Entscheidungen gestellt. Zunächst auf der Seite von Iron Man und seinen Verbündeten erkennt sie, dass Captain America und Winter Soldier Bucky Barnes aus guten Grund auf der Flucht sind. Sie verschafft den beiden Zeit, indem sie T'Challa (Black Panther) ausbremst.

Spätestens mit „Avengers: Infinity War” sind die Ereignisse aus „The First Avenger: Civil War vergessen. Die Avengers sehen sich einem gemeinsamen Gegner gegenüber. Im neuen Hauptquartier der Avengers trifft sie dann auch wieder auf Bruce Banner. Nachdem Thanos alle Infinity Steine an sich gebracht hat und das halbe Universum ausgelöscht hat, ist Black Widow eine der wenigen Überlebenden der Avengers.

Die Freundschaft zu Hawkeye besiegelt in „Avengers: Endgame” jedoch auch das Schicksal von Black Widow. Natasha opfert sich, damit ihr Freund und Vertrauter den Seelenstein bekommt und zu seiner Familie zurückkehren kann. Ihr Tot im MCU ist, wie der von Iron Man, endgültig.

Black Widow Solo-Film

Im 2021 erschienen Solo-Film „Black Widow” wird die Entstehungsgeschichte von Natasha erzählt. Wie sie bereits als Kind in einer zusammengewürfelten Familie aus russischen Agenten in Ohio einen Teil ihrer Kindheit verbrachte. Und auch wie sie und ihre Adoptivschwester Yelena Belova von Dreykov entführt wurde und im Roten Raum zu einer Black Widow ausgbildet wurden. Der Hauptteil der Story spielt aber direkt im Anschluss an „The First Avenger: Civil War”. Natasha ist untergetaucht, weil sie selbst das Sokovia-Abkommen abgelehnt hat und Steve Rogers zur Flucht verholfen hat.

Doch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein, als Taskmaster sie angereift. Im Glauben, sie hätte Dreykov und seine Tochter getötet, muss sie nun mit ihrer Schwester und ihren Adoptiveltern für die Freiheit der anderen Widows kämpfen. Nach der Zerstörung des „Roten Raum” wird in der Post-Credit-Szene deutlich gemacht, dass Natasha Romanoff als Black Widow mit ihrem Opfer auf Vormir nicht zurückkehren wird. In der Szene steht Yelena steht am Grabstein ihrer Adoptivschwester. Hier wird sie von Valentina Allegra de Fontain angeworben und soll Hawkeye dafür ausschalten, dass er den Tod von Natasha nicht verhindert hat.

Die Einführung von Yelena Belova im MCU ist insofern wichtig, da sie, wie auch in den Comics, die Identität von Black Widow annehmen kann und vermutlich auch wird.

Black Widow” war nach Captain Marvel erst der zweite Solo-Film einer Superheldin im MCU.

Du fandest den Artikel hilfreich?

5/5 6 Stimmen